Sanjay Puri, Dominique Petit-Frere, Emre Arolat and Yenny Zhang join Archello Awards 2024 jury
Archello Awards 2024

Sanjay Puri, Dominique Petit-Frere, Emre Arolat und Yenny Zhang gehören zur Jury der Archello Awards 2024

24 Mai 2024  •  Archello Awards  •  By Collin Anderson

Sanjay Puri, Dominique Petit-Frere, Emre Arolat und Yenny Zhang wurden als Juroren für die Archello Awards 2024 benannt und erweitern damit eine starke internationale Jury aus Architekten und Designern. Lesen Sie weiter, um mehr über ihren Werdegang und ihre Arbeit zu erfahren:

 

photo_credit Sanjay Puri
Sanjay Puri

Sanjay Puri leitet das in Mumbai ansässige Büro Sanjay Puri Architects. Mit derzeit 108 Mitarbeitern konzentriert sich Sanjay Puri Architects auf die Entwicklung kontextbezogener und nachhaltiger Designlösungen und schafft Räume, die die räumliche Wahrnehmung erforschen, was die Essenz der Designphilosophie des Büros darstellt. Das von Sanjay Puri und Nina Puri gegründete Büro hat Architekturprojekte in Australien, Spanien, Montenegro, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Oman und Dallas (USA) realisiert und ist derzeit an der Planung von Projekten in 36 indischen Städten beteiligt. Das Mirai House of Arches von Sanjay Puri Architects wurde im Rahmen der Archello Awards 2023 zur Wohneinrichtung des Jahres gekürt.

Das Büro hat zahlreiche Preise gewonnen, darunter den CDA 2023 Paris Best Residential Project Worldwide, The LOOP Design Awards Best Large Architectural Firm, The Best Completed Building - Production Energy & Logistics im Rahmen des World Architecture Festival, Singapur 2023, The Best Housing Project Worldwide im Rahmen des World Architecture Festival, Lissabon 2022 und The LEAF Awards London Best Interior Project 2021. Insgesamt hat das Büro über 450 Auszeichnungen erhalten, darunter 300 internationale Designpreise.

Sanjay Puri war als erster indischer Architekt Mitglied der Jury des World Architecture Festival in Barcelona, Singapur, Berlin, Amsterdam und Lissabon. Außerdem war er Jurymitglied bei den Architectural Review Awards (Großbritannien), den Dezeen Awards (Großbritannien), den Plan Awards (Italien) und den Inde Awards (Australien) und hielt Vorträge auf mehreren internationalen und nationalen Kongressen.

Sanjay ist eingetragenes Mitglied der RIBA, Großbritannien, der Society of American Registered Architects (SARA, New York), des Indian Institute of Architecture (IIA) und des Indian Institute of Interior Designers (IIID). Er war auch Mitglied des Heritage Conservation Committee, New Delhi. Snaj

 

 

photo_credit Dominique Petit-Frère
Dominique Petit-Frère

Dominique Petit-Frere ist Mitbegründerin von Limbo Accra, einem Büro für Raumgestaltung in Accra, Ghana. Sie ist eine Designstrategin, die mit Architekten, Designern und Künstlern zusammenarbeitet, indem sie über langfristige, transdisziplinäre Netzwerke mit Orten, Institutionen und Menschen in Kontakt tritt. Durch diese tiefgreifenden Beziehungen, die die Szenen der Architektur, des Designs und des sozialen Aktivismus überschneiden, möchte Petit-Frere intuitive und innovative Lösungen finden, die mehr aus dem machen, was bereits vorhanden ist.

 

 

photo_credit Emre Arolat
Emre Arolat

Emre Arolat ist der Planungspartner von EAA-Emre Arolat Architecture, das zusammen mit Gonca Paşolar gegründet wurde. EAA ist ein international anerkanntes Büro mit Büros in New York, London und Istanbul, das eine breite Palette von Projekten realisiert, von städtischen Masterplänen und Flughäfen bis hin zu Wohn- und Kulturgebäuden und Arbeitsstätten.

Arolat unterrichtet und hält zahlreiche Vorträge. Kürzlich unterrichtete er als Norman R. Foster Visiting Professor Advanced Studio an der Yale School of Architecture und ein Master Studio am Berlage Institute in Delft. Er hat an verschiedenen akademischen und professionellen Einrichtungen wie der Cooper Union, dem Pratt Institute, AIA Rensselaer, der Rhode Island School of Design in Providence, der La Cité de l'Architecture et du Patrimoine in Paris, der Cept University in Ahmedabad und der RIBA in London Vorlesungen gehalten. Arolat war Co-Kurator der ersten Istanbuler Design-Biennale im Jahr 2012. Er erhielt eine Professur an der Internationalen Akademie für Architektur in Sofia. Arolat war Mitglied der Hauptjury des Aga Khan Award for Architecture im Jahr 2016 und wurde kürzlich in den Lenkungsausschuss für den 14.

Emre Arolat wurde im Februar 2019 in Anerkennung seines bedeutenden Beitrags zur Architektur und Gesellschaft zum Honorary Fellow des American Institute of Architects gewählt.

 

 

photo_credit Yenny Zhang
Yenny Zhang

Yenny Zhang ist Global Retail Experience Designer bei Nike. Sie ist bekannt für ihre Bemühungen, eindringliche Erlebnisse zu gestalten, die sich über Konventionen hinwegsetzen. Zhang bringt einen einzigartigen Ansatz in ihre Rolle ein und entwirft nicht nur saisonale Einzelhandelsflächen für Nike, sondern gestaltet auch überzeugende Markendesigns für Kunden und Musikvideos für Künstler. Mit ihrer akademischen Ausbildung in Umweltdesign am ArtCenter College of Design vereint sie Kreativität, räumliches Wissen und einen spielerischen, experimentellen Geist.

Zhangs Philosophie dreht sich darum, jedem Publikum Verspieltheit zu vermitteln und Einzelhandelsräume zu schaffen, die über bloße Transaktionen hinausgehen und sich zu fesselnden Erzählungen entwickeln. Sie hat an bemerkenswerten Nike-Kampagnen wie der Frauen-WM 2023, dem Air Max Day 2023, Future Fitness und der Fußball-WM 2022 mitgewirkt und dabei ihre Fähigkeit unter Beweis gestellt, kreatives Branding nahtlos in räumliches Erlebnisdesign zu integrieren. Bei ihrer Arbeit geht es nicht nur um die Präsentation von Produkten, sondern auch um die Gestaltung von eindringlichen Geschichten, die das Publikum tief berühren.