BADLÖSUNGEN IM RETRO DESIGN Geschichte nach Villeroy & Boch AG BADLÖSUNGEN IM RETRO DESIGN

33rpm Munich

Faltenbacher & Smola als Innenarchitekten

A new bar within a long-established hotel in Munich-Haidhausen makes a bold statement. Named 33rpm, for the rotary speed of a vinyl LP, the bar features a 19-meter u-shaped counter made of decorative concrete in combination with burnished brass, where old vinyl LPs are incorporated. Furniture upholstered by hand with cord, industrial steel and floral wallpaper add material warmth and comfort to the design. 

More from the Interior Architects:

For its reopening, a long-established hotel in Munich-Haidhausen was glammed up including a new bar. Here, it is all about music and old vinyl LPs – this is evident as the name of the restaurant is 33rpm, the rotary speed of a vinyl LP.

The constructional challenge was to creatively link the hotel area and the restaurant, which was mainly accomplished with a consistent wall design and matching materials. Once you enter the hotel through the main entrance, the reception is located on the left-hand side. Here, one can also find a detached bar made of decorative concrete in combination with burnished brass, where old vinyl LPs are incorporated. 

On the right-hand side is a small seating area to function as waiting zone, on the other side is a lounge area. The lounge area serves well as breakfast room, café and for drinks late at night. The upholstered furniture in the lounge area is handmade. The furniture covered with cord, industrial steel and a floral wallpaper create warmth and comfort. The spacious bar completes the interior design and is the center of attention.

The ultimate goal was to create and build a bar which is without equal. The decision to place the 19-meter-long, U-shaped counter right in the middle of the room was disputed and bold, but it turned out to be the right decision. As the serving of prime drinks is of great priority, in the back of the premise one can find special exhibits stored in 6-meter-long shelves to function as an eyecatcher. The back wall is again made of cord, the front is made of burnished brass and the LED lighting emphasizes the quality once more.

BADLÖSUNGEN IM RETRO DESIGN

Villeroy & Boch AG als Hersteller

Die Münchner Bar 33rpm feiert die Schallplatte - mit passender Sanitärkeramik von Villeroy & Boch

SCHALLPLATTE AUS VINYL TRIFFT SCHWARZE BADKERAMIK

Eine Langspielplatte dreht sich 33mal in der Minute, also in der Sprache des Pop und Rock mit 33 rotations per minute, kurz 33rpm. Was liegt näher, als eine Bar, die ganz dem Vinyl verschrieben hat, auch so zu nennen? Und so heißt der Szene-Treff in Münchens Stubenvollstraße 33rpm, denn hier dreht sich alles um die unsterbliche Schallplatte – von den Cocktails über die Speisekarte bis zur Inneneinrichtung und den Toiletten, in denen sogar die Sanitärprodukte von Villeroy & Boch an die schwarzen Scheiben erinnern.

 

INNENEINRICHTUNG IM VINTAGE LOOK

Die Flaschen des Bar-Regals werden von hinten durch schallplattengroßen Öffnungen illuminiert, die Garderobenhaken sehen aus wie die Mitteladapter einer Single, Tische und Lampen haben natürlich Rillen: Das 33rpm des Münchner Gastronoms und Interior-Designers Michael Faltenbacher zitiert die Schallplatte in Form und Farbe auf jede mögliche Art und Weise. Eine 8 Meter lange Messing-Theke ist vorn mit eingelassenen LPs verziert, und dunkelgrüne Sofas, Barhocker sowie florale Textiltapeten in warmen Farben sorgen mit ihrem Vintage-Look in der Bar auch optisch für eine gechillte Stimmung.

VILLEROY & BOCH’S PRODUKTDESIGNS WÜRDIGEN DIE 1970ER JAHRE

Selbst die Gästetoiletten lassen vergangene Disco- und Schallplattenzeiten wieder lebendig werden: Die Wände schmücken glitzernde Pailletten à la Glam-Rock, die asymmetrischen Spiegel erinnern an die Formgebung der 70er, und das Farbkonzept nach Entwürfen der Designerin Gesa Hansen vollendet die Zeitreise mit dunklen Tönen und starken Kontrasten.

Etwas ganz besonderes sind die kreisrunden Aufsatzwaschbecken von Villeroy & Boch aus der Serie Artis: Ihre schwarz-weiße Keramik zitiert nicht nur die Vinyl-LP – von oben gesehen wirkt der Auslauf der matt-schwarzen Standarmatur Cult sogar wie der Tonarm eines Plattenspielers. Passende Eye-Catcher sind die drei schwarzen, radargesteuerten Urinale in der Herrentoilette aus der Serie Subway und die ViConnect-Betätigungsplatten aus grauem Glas, mit denen die Spülung der weißen, spülrandlosen WCs aktiviert wird. Und auch im behindertengerechten Toilettenbereich beweisen der unterfahrbare Waschtisch und das verlängerte WC aus der Serie O.novo Vita von Villeroy & Boch, wie stylisch Barrierefreiheit sein kann.
Da kann man nur noch sagen: That’s Rock’n’Roll – and I like it!

Read story in English

Project Spotlight
Product Spotlight
Nachrichten
RAUM completes the meticulous rehabilitation and extension of a community swimming pool
1 März 2024 Nachrichten
RAUM schließt die sorgfältige Sanierung und Erweiterung eines kommunalen Schwimmbads ab

Das französische Architekturbüro RAUM architectes hat die sorgfältige Sanierung und E... Mehr

Archello Houses of the Month - February 2024
1 März 2024 Nachrichten
Archello Häuser des Monats - Februar 2024

Archello hat seine Häuser des Monats für Februar 2024 ausgewählt. In dieser Liste wer... Mehr

Appareil Architecture’s prefabricated modular cabin prioritizes eco-responsibility
1 März 2024 Nachrichten
Die vorgefertigte modulare Kabine von Appareil Architecture legt Wert auf ökologische Verantwortung

Das Architekturbüro Appareil Architecture aus Montreal hat die Micro-Cabine fertiggestellt, ein... Mehr

Bernardo Bader Architekten designs a contemporary take on a traditional hut
28 Feb. 2024 Nachrichten
Bernardo Bader Architekten entwirft eine zeitgenössische Version einer traditionellen Hütte

Das Bregenzer Büro Bernardo Bader Architekten hat das Haus Gapfohl als solitäres Holzhaus... Mehr

Stacked boxes create a zigzagging indoor-outdoor plaza in Nanhu District, Jiaxing
28 Feb. 2024 Nachrichten
Gestapelte Boxen bilden einen zickzackförmigen Innen- und Außenplatz im Nanhu-Bezirk, Jiaxing

B.L.U.E. Architecture Studio (Beijing Laboratory for Urban Environment) hat den Seed Plaza im Nanhu-... Mehr