Apartments for young professionals - meelfabriek

Apartments for young professionals - meelfabriek

Architekt
Splinter Architecten b.v.
Standort
Leiden, Netherlands | View Map
Projektjahr
2019
Kategorie
Wohnungen
Luuk Kramer fotografie

Wohnungen für junge Berufstätige - meelfabriek

Splinter Architecten b.v. als Architekten

Das Projekt besteht aus zwei Bausteinen und ist Teil des Meelfabriek-Geländes geworden. Dieses ehemalige, riesige Industriegelände wird für Wohnungen und ein Hotel wiederverwendet werden. Das Projekt folgt den Konturen nach dem vom Architekten Peter Zumthor entworfenen Masterplan. Die beiden Gebäudeblöcke sind eine Ergänzung der bestehenden Meelfabriek und befinden sich neben dem Gelände des alten Stadtzentrums von Leiden. Der offene Raum zwischen den neuen Gebäuden und der bestehenden Fabrik wird in einen öffentlichen Park umgewandelt. Die beiden Gebäudekomplexe sind durch einen Gang verbunden.

 

PLAN Das Projekt befindet sich neben dem Stadtgraben und einem öffentlichen Park. Daher ist die Architektur omnidirektional, d.h. es gibt keine klare Vorder- oder Rückseite zu den Gebäudeblöcken. Alle Wohnungen sind dementsprechend orientiert. Im grösseren Gebäude wird dies durch die Kombination eines Korridors durch die Mitte des Gebäudes mit dem Maisonette-Typ ermöglicht, wodurch die Fassaden optimal eingebunden werden können. Dieser Korridor hat eine Höhe von zwei Stockwerken und durch den natürlichen Lichteinfall aus Lichtschächten werden die räumlichen Qualitäten des Gebäudes gewährleistet. Das kleinere Gebäude verfügt über einen Galerieeingang hinter der Fassade und Wohnungen im Erdgeschoss.

 

Alle Maisonette- und Erdgeschosswohnungen sind für die Unterbringung von Studierenden in der Masterphase ihres Studiums vorgesehen. Das anfängliche Konzept sieht vor, pro Maisonette oder Wohnung zwei Studierende unterzubringen, die dann über ein eigenes Zimmer und einen gemeinsamen Wohnbereich, Küche, Bad und Toilette verfügen. Es ist jedoch möglich, den Grundriss so anzupassen, dass drei Studierende mit drei gleichwertigen Zimmern pro Wohnung untergebracht werden können. Alle Wohnungen und Maisonette-Wohnungen verfügen über eine Loggia und alle Fenster sind als französischer Balkon ausgeführt.

 

Darüber hinaus sind alle Wohnungen für Behinderte zugänglich und voll verstellbar. Insgesamt umfasst das Projekt 55 Wohnungen, davon 28 Maisonette-Wohnungen ( 88 m2) und 27 Wohnungen im Erdgeschoss ( 74 m2).

 

ARCHITEKTUR

Da eine der Motivationen darin besteht, eine optimale Verbindung zur utilitaristischen Meelfabriek herzustellen, wird das Projekt nach den Prinzipien der minimalistischen Architektur durchgeführt. Die Entscheidung für die Verwendung von Ziegelsteinen wurde getroffen, um sowohl die bestehende Meelfabriek als auch das alte Stadtzentrum zu verbinden. Die Struktur der Fassade hat ein kontinuierliches Muster aus gleichmäßigen Öffnungen mit tiefen Akten, die der Fassade ein rhythmisches und ausdrucksstarkes Aussehen verleihen.

 

Die Gebäude sind visuell interessant, da sich der Blick je nach Position des Betrachters und der Sonne unterscheidet. Das durchgehende Muster der Fassaden wird in den Endfassaden als Wandschränke weitergeführt. Alle verschiedenen Fassaden wurden gleich behandelt. Um die Gebäude weiter zu differenzieren und um zusätzliche industrielle Komponenten zur Verbesserung der Verbindung hinzuzufügen, wurden mehrere Elemente aus Cortenstahl hinzugefügt.

 

Diese finden sich in der Umzäunung, der Gangway zwischen den Gebäuden und den Zifferblättern der Stirnfassade. Um die Beziehung zwischen dem Alten und dem Neuen zu stärken, wurde die Wahl der Ziegel durch einen Vergleich des gegenwärtigen Materials mit den im ehemaligen Bürogebäude der Meelfabriek verwendeten Ziegeln getroffen. Daraus ergab sich die Wahl für Hagemeister-Drahtstein, Typ Rostock in Standardformat und Läuferverband.

 

Durch die häufige Musterung der Fassaden kann alles vorgefertigt werden, wodurch es finanziell möglich ist, hervorragende Qualität und Materialtypen zu liefern. Die vorgefertigten Balken ( 4400 mm) und Stützen ( 2460 mm) bestehen aus Beton und sind mit Ziegelriemchen gefüllt. Die Fensterrahmen bestehen aus emailliertem Aluminium, die Zäune aus Cortenstahl.

Dieser Artikel ist in mehreren Sprachen verfügbar.
Projekt-Kredite
Produkt-Spezifikationsblatt

Produkt-Spezifikationsblatt
Bricks
Residence Niemeyer
nächstes Projekt

Residence Niemeyer

Privathäuser
Oostduinkerke, Koksijde, Belgium - Bau abgeschlossen in 2019
Projekt anzeigen