Base4Work Bratislava

Base4Work Bratislava

Standort
Bottova 1, Bratislava, Slovakia | View Map
Projektjahr
2021
Kategorie
Büros
Boysplaynice

Ikonisches technisches Denkmal wird durch eine neue Funktion belebt

Studio Perspektiv als Innenarchitekten

Es gibt nur wenige Gebäude in Bratislava, die auf die Industriegeschichte der Stadt verweisen können. Noch weniger können sich an die Bedürfnisse der heutigen Gesellschaft anpassen. Nach einer dreijährigen Rekonstruktion wurde das funktionalistische Industriedenkmal von Dušan Jurkovič als modernes Coworking Center - Base4Work - für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

photo_credit Boysplaynice
Boysplaynice

Das Heizwerk in Bratislava ist ein außergewöhnlicher Raum, der schon lange nach einer neuen Funktion gesucht hat. Die Vision des Entwicklers war es, einen inspirierenden und vielfältigen Arbeitsbereich zu schaffen, der den Hintergrund für die Verbindung verschiedener Nutzergruppen bildet. Der Umbau selbst wurde so gestaltet, dass die ursprünglichen Teile sichtbar blieben und die Handschrift von Dušan Jurkovič so weit wie möglich erhalten wurde. Wir interpretieren Jurkovičs Werk jedoch im Geiste des 21. Jahrhunderts. Bei der Innengestaltung von Cowork haben wir den Kontext zwischen dem ursprünglichen Denkmal und dem neuen Gebäude berücksichtigt. Wir haben versucht, den Raum sowohl durch den Stil als auch durch die Geometrie der neuen Elemente zu ergänzen. Allerdings wollten wir das Original nicht imitieren. Das ist der Grund, warum die ursprünglichen und neuen Teile identifizierbar sind.

photo_credit Boysplaynice
Boysplaynice

Das gemeinschaftliche Zentrum des gesamten Coworking Space ist der Eingangsbereich im zweiten Stock, der eine Lobby mit einem Café und Arbeitsplätzen kombiniert. Perspektiv präsentiert das umfangreiche Werk von Dušan Jurkovič durch die Verwendung grafischer Elemente im Innenraum. Die Motive der Autoren sind vom Stil des Architekten und dessen Entwicklung im Laufe der Zeit inspiriert. Perspektiv zerlegt die ursprünglichen dekorativen Ornamente in primäre Faktoren in Form von Leuchtelementen an den Wänden oder gravierten Schränken. Ein volkstümlicher Schreiner wurde durch eine CNC-Fräse ersetzt und Massivholz durch Naturfaserplatten. Das Handwerk und die zeitgenössischen Materialien in ihrer rohen Essenz bilden ein einheitliches Motiv für jede Etage. Die Stahlstrukturen werden durch Perforation aufgeweicht, um einen interessanten historischen Kontrast mit einem Erbe aus der Frühzeit von Jurkovičs Arbeit zu schaffen.

photo_credit Boysplaynice
Boysplaynice

Die Großzügigkeit des Raums wird durch die massiven Betontrichter unterstrichen, die ursprünglich zur Lagerung von Festbrennstoffen dienten. Es ist uns gelungen, einige der Sitzungsräume in ihnen unterzubringen. Am beliebtesten bei den Nutzern scheinen bisher die beiden Sitzungsräume im fünften Stock zu sein. Hier haben wir die Vorteile des Standorts genutzt und mit der Verglasung von Teilen des Bodens experimentiert. Das Ergebnis ist ein ikonischer Raum, den alle sehen wollen. Selbst diejenigen, die Höhenangst haben.

Caption

Die Autoren der Base4Work-Inneneinrichtung: Ján Antal, Martin Stára, Barbora S. Babocká (Perspektiv), Co-Autoren: Jakub Budaj, Silvia Snopková, Vojtěch Hasalík
Autoren der Architekturumsetzung: Martin Paško (DF Creative Group)
Autoren des Umschlags für die Gebäudesanierung: PAMARCH

Caption

Read story in EnglishEspañolItalianoFrançais and Português

Featured Projects
Latest Products
News