Campus X Corso Regina Margherita

Campus X Corso Regina Margherita

Architekt
rizoma architetture
Standort
Torino, Metropolitan City of Turin, Italy | View Map
Projektjahr
2021
Kategorie
Büros
Ph. © Luigi Maria Filippo Di Bella / Rizoma Architetture
Produkt-Spezifikationsblatt

ElementMarkeProduct Name
Standard seats, Sofas and armchairsPEDRALI
Interior lightingArtemide
PVC/Moquette FlooringForbo Flooring Systems
Interior lightingLinea Light Group
Tiles cladding, Tiled Floors (small format)Marazzi
Outdoor standard furnitureExtremis

Produkt-Spezifikationsblatt
Standard seats, Sofas and armchairs
Interior lighting
PVC/Moquette Flooring
Interior lighting
Tiles cladding, Tiled Floors (small format)
nach Marazzi
Outdoor standard furniture
nach Extremis

Campus X Corso Regina Margherita

rizoma architetture als Architekten

Das Projekt CX TURIN REGINA öffnet seine Türen in einem Gebäude mit Blick auf den Fluss Po, in dem früher eine Turiner Institution, die Edizioni San Paolo, untergebracht war.

photo_credit Ph. © Luigi Maria Filippo Di Bella / Rizoma Architetture
Ph. © Luigi Maria Filippo Di Bella / Rizoma Architetture

CX Turin Regina ist die erste Struktur, die nach der Umbenennung des Campus X eröffnet wurde. Die Entwicklung der Gesellschaft, die die ursprünglichen Ideale ehrt, wird zum ersten Mal in Turin in einem neuen Gebäude mit 89 Studentenzimmern und 32 Hotelzimmern verwirklicht.

photo_credit Ph. © Luigi Maria Filippo Di Bella / Rizoma Architetture
Ph. © Luigi Maria Filippo Di Bella / Rizoma Architetture

Das Projekt entspringt dem Wunsch, einen Anlaufpunkt für die Stadt zu schaffen: Das Gebäude wird weder ein einfaches Hotel noch ein Studentenwohnheim sein. Das Ziel von CX ist es, im Erdgeschoss einen Raum für gemeinsame Aktivitäten zu schaffen, der mit der Stadt verbunden ist. Die großen Glaswände der Cafeteria und des Fitnessstudios sind komplett offen und von außen sichtbar und lenken die Aufmerksamkeit auf die Aktivitäten und das Programm, das im Inneren stattfindet.

photo_credit Ph. © Luigi Maria Filippo Di Bella / Rizoma Architetture
Ph. © Luigi Maria Filippo Di Bella / Rizoma Architetture

Das Erdgeschoss wird nicht nur von den Studenten genutzt, sondern steht den ganzen Tag über sowohl den Gästen des Hotels als auch den Bürgern zur Verfügung.
Der Clou des neuen CX ist die Schaffung einer neuen Gemeinschaft von Studenten und Gästen, die die Gemeinschaftsbereiche frei und flexibel nutzen: die Cafeteria im Erdgeschoss mit Lounge-Bereichen und Gemeinschaftstisch, der Fitnessraum und der Studiensaal, die sich wie der Dualismus Corpore & Mens (Körper & Geist) gegenüberstehen; im zweiten Stock die Gemeinschaftsküche und die Terrasse für die Mittagspausen der Studenten und, weiter oben, die Panoramadachterrasse im 8.

Die Möbel in den Gemeinschaftsbereichen sind eine Mischung aus ikonischen Designobjekten und italienischer Produktion. Es gibt viele maßgefertigte Elemente, die ad hoc für die Bedürfnisse der einzelnen Räume und für die flexible Nutzung entwickelt wurden. Bei jedem Element können wir eine Verfeinerung der Farbgebung, der Verarbeitung der Materialien und des Designs der Formen feststellen.

photo_credit Ph. © Luigi Maria Filippo Di Bella / Rizoma Architetture
Ph. © Luigi Maria Filippo Di Bella / Rizoma Architetture

 

Das Studium der Farben beschränkt sich nicht nur auf die Möbel, sondern spiegelt sich auch in den Farben und den architektonischen Oberflächen wider: ein ständiger Kontrast zwischen poppigen und sanften Farben, harten und weichen Materialien und natürlichen Texturen und glänzenden, verspiegelten Oberflächen.

Die explosive Stimmung in den Gemeinschaftsbereichen scheint in den Zimmern zur Ruhe zu kommen, denn CX will für jeden Gast einen vertrauten und persönlichen Raum schaffen.
Jedem Studenten steht ein Einzelzimmer mit weitem Blick zur Verfügung, das mit allen Annehmlichkeiten für einen langen Aufenthalt ausgestattet ist. Alle Zimmer sind so gestaltet, dass sie für den neuen Studenten oder seine Freunde bequem und gemütlich sind. Das Bett, das auch als Couch genutzt werden kann, ermöglicht es Ihnen, ganz bequem fernzusehen oder Videospiele zu spielen.

photo_credit Ph. © Luigi Maria Filippo Di Bella / Rizoma Architetture
Ph. © Luigi Maria Filippo Di Bella / Rizoma Architetture
photo_credit Ph. © Luigi Maria Filippo Di Bella / Rizoma Architetture
Ph. © Luigi Maria Filippo Di Bella / Rizoma Architetture
photo_credit Ph. © Luigi Maria Filippo Di Bella / Rizoma Architetture
Ph. © Luigi Maria Filippo Di Bella / Rizoma Architetture

Verwendete Materialien :
1. Bodenbelag:
PVC-/MOCCETTE-BODENBELAG: Tarkett und Forbo
GEFLIESTE BÖDEN (kleines Format): Marazzi, Energieker, Ceramica Vogue
Fliesenverkleidungen: Ceramica Vogue, Marazzi
Innenbeleuchtung: Muuto, Frederik Roijé, Seletti, Linea Light Group, Faro Barcellona, Artemide, Midgard
2. Inneneinrichtung: 
Maßgeschneiderte Möbel: FEBC Europa 
Standard-Möbel:
Standardmöbel für den Außenbereich: EMU, Fair Furniture, Extremis
Standardsitze, verschiedene Marken: Pedrali, Infiniti Design, Hay 
Couchtisch, verschiedene Marken: Hay, Meme Design
Sofas und Sessel, verschiedene Marken: Calligaris, Miniform, Pedrali, Albaplus, Campeggi
3. Teppiche: Desso
4. Arbeits-/Bürotische: Frezza
5. Arbeitsstühle: Luxy

Read story in EnglishEspañolFrançaisItaliano and Português

Featured Projects
Latest Products
News