Casa de Fão

Casa de Fão

Architekt
D`AP Arquitetos
Standort
Apúlia, Portugal | View Map
Projektjahr
2020
Kategorie
Privathäuser
Daniel Sousa
Produkt-Spezifikationsblatt

ElementMarkeProduct Name
Interior LightingVibia
SwitchesEFAPEL
Level HandlesJNF Architectural Hardware
Wall TilesPORCELANOSA
Faces Collection
BasinRoca
Lavatório de bancada, Fuego
BasinFranke Home Solutions
Maris MRX 110-50 Aço Inox

Produkt-Spezifikationsblatt
Interior Lighting
Switches
Wall Tiles
Faces Collection nach PORCELANOSA
Basin
Lavatório de bancada, Fuego nach Roca
Basin
Maris MRX 110-50 Aço Inox nach Franke Home Solutions

Casa de Fão

D`AP Arquitetos als Architekten

Das Haus liegt im alten Stadtkern von Vila de Fão und fügt sich in das für die Region typische städtische Geflecht ein, das durch die engen Straßen und die Ausrichtung der nebeneinander gebauten und bereits in die Jahre gekommenen Gebäude am Meer bestimmt wird. In diesem Zusammenhang kommt der Straßenführung bei diesem Projekt eine besondere Bedeutung zu, denn sie ist die einzige klare Öffnung zu einem Grundstück, das von den bestehenden Gebäuden flankiert wird.

photo_credit Daniel Sousa
Daniel Sousa
photo_credit Daniel Sousa
Daniel Sousa

Aus der Notwendigkeit, die Privatsphäre des Innenraums mit der Verbindung zum Außenraum in Einklang zu bringen, entstand eine zweigeteilte Fassade: eine zurückgesetzte Front, die den Eingang schützt und verortet, und die Hauptfassade, die aus einer Glasfläche über die gesamte Länge und Höhe besteht und durch einen visuellen Filter aus vertikalen Metallprofilen geschützt wird.

photo_credit Daniel Sousa
Daniel Sousa
photo_credit Daniel Sousa
Daniel Sousa

Der Grundriss der Wohnung wird durch die drei Stockwerke des Hauses geteilt: die technischen Bereiche im unteren Stockwerk, die sozialen Bereiche im mittleren Stockwerk und die privaten Räume im oberen Stockwerk.

photo_credit Daniel Sousa
Daniel Sousa
photo_credit Daniel Sousa
Daniel Sousa

Die Texturen und Materialien, die im Außenbereich des Gebäudes verwendet werden, stehen im Kontrast zu denen, die in den Innenräumen eingesetzt werden. Die Verwendung von "Cortenstahl" für die Abdeckplatten im Eingangsbereich oder die Verwendung von unbeschichtetem Beton für die Außenwände sorgen für eine neutrale Qualität, die sich gut mit den verschiedenen Tönen der umliegenden Gebäude verbindet.

photo_credit Daniel Sousa
Daniel Sousa
photo_credit Daniel Sousa
Daniel Sousa

Umgekehrt verstärken die hellen Farbtöne der im Inneren verwendeten Materialien die Qualität des natürlichen Lichts, das durch die großen Fenster an der Straßenfront oder durch den Balkon auf der Rückseite einfällt.

Team:
Architekten: D'AP Arquitetos
Leitende Architekten: Emílio Fradique/ Rui Godinho/ Franclim Lima
Projektteam: João Faria
Technik: Pedro Lopes
Fotograf: Daniel Sousa

photo_credit Daniel Sousa
Daniel Sousa
photo_credit Daniel Sousa
Daniel Sousa

Verwendete Materialien:
Porcelanosa - Kollektion Gesichter
Bruma - BREZZE, Monocomando de lavatório à parede
Compac - Gletscher
Balay - Feuerstelle 3HB5848N0
Artebel - Wärmeschrank BTE 25
Gyptec - Kompostierbarer Boden EPS - EN 13950
Cortizo - COR 70 Folha Oculta RPT
Vibia - FLAMINGO
Weber - Webercol flex XL
CIN - VinylClean
Roca - Lavatóprio de bancada, Fuego
JNF - Türöffner IN.00.016
Franke - Maris MRX 110-50 Edelstahl
Blum - Blumotion
Efapel - LOGUS 90
Margres - CONCEPT Hellgrau 60X60
Cata - E-GLASS LIGHT
Syskor - Cod. 8AC202000
Dahua - VTO2000A-S1
Riello - Riello Start Kondensatoren 25 KIS GN
Ivar - Piso Radiante
Insuatherm - Insuatherm Atlantis 2 m2
Leuk - PERFIL 2012

Caption
Caption
Caption
Caption

Read story in EnglishFrançaisItalianoEspañol and Português

Projekt-Kredite
Featured Projects
Latest Products
News