Chamfer House

Chamfer House

Architekt
Stukel Architecture
Standort
Camperdown, New South Wales, Australia | View Map
Projektjahr
2020
Kategorie
Privathäuser
Simon Whitbread
Produkt-Spezifikationsblatt

ElementMarkeProduct Name
LightingFlos
Interior lightingAbout Space Lighting
Facade cladding: Colorbond Monument Matt, Roofing: Colorbond Shale GreyLysaght
Klip-Lok, ENSEAM 265
HeaterHeat & Glo
i30 Insert Series
Draining Board, Chopping BoardFranke Home Solutions
Joinery HardwareBlum

Produkt-Spezifikationsblatt
Lighting
Interior lighting
Facade cladding: Colorbond Monument Matt, Roofing: Colorbond Shale Grey
Klip-Lok, ENSEAM 265 nach Lysaght
Heater
i30 Insert Series nach Heat & Glo
Draining Board, Chopping Board
Joinery Hardware
nach Blum

Haus der Fase

Stukel Architecture als Architekten

Optimistisch, lichtdurchflutet, jugendlich und lustig. Dieser Anbau an ein Wohnhaus im Westen des Landes verhandelt dynamisch die Geometrie des ursprünglichen Gebäudes und nimmt gleichzeitig Bezug auf die reife und sehr präsente Baumkrone im dahinter liegenden Park. Die Dachform entfaltet sich von der bestehenden Firstlinie wie eine Fahne im Wind.

photo_credit Simon Whitbread
Simon Whitbread

Der Entwurf dieses Anbaus wurde durch den Wunsch einer jungen Familie nach einem lichtdurchfluteten Haus mit ansprechenden Räumen für die Kindererziehung bestimmt. Die obere und die untere Ebene sind durch die Treppe, den vorspringenden Balkon und ein internes Periskop miteinander verbunden, das die Computerbereiche der Eltern und Kinder miteinander verbindet. Die Innenaufteilung ermöglicht es, die ganze Familie zu gesellschaftlichen Anlässen zu versammeln, bietet aber auch Rückzugsmöglichkeiten für die kleinen Kinder, um in ihrem eigenen Bereich zu spielen.

photo_credit Simon Whitbread
Simon Whitbread

Die ausdrucksstarke Dachform wurde in Anlehnung an die Dachlinien des hinteren Teils des bestehenden Schrägdachs des Hauses und die geringere Neigung des Anbaus im hinteren Teil entwickelt. Die Linie des ursprünglichen Gebäudes wird im Inneren durch die Verwendung von Sperrholz- und Gipskartonwänden sichtbar gemacht. In Anlehnung an diese Engel beginnt das neue Dach mit einer scheinbar unmöglichen Auskragung über dem Balkon und den darunter liegenden Außenbereichen, die tiefen Schatten und Schutz vor dem Westen bieten.
Der Anbau fügt sich mit seiner Farbpalette und seinem Maßstab gut in das Straßenbild der hinteren Gasse ein, bietet aber eine ganz eigene Antwort auf das allgegenwärtige Renovierungsprojekt in der westlichen Innenstadt.
Team:
Bauherr: Kpl Bau & Sanierungsarbeiten
Tischler: Josko Tischlerei
Hersteller der Treppe: Syd City Steel 
Tragwerksplaner: BVG Consultants
Wasserbauingenieur: Hydraulic Design Group
Zertifizierer: Concise Certification
Kunstwerke: Mabel Juli, Mandy Lamkin, Lily Lion Kngwarreye
Quantity Surveyor: IAN Smith Partnerschaft

photo_credit Simon Whitbread
Simon Whitbread
photo_credit Simon Whitbread
Simon Whitbread
photo_credit Simon Whitbread
Simon Whitbread
photo_credit Simon Whitbread
Simon Whitbread
photo_credit Simon Whitbread
Simon Whitbread

Verwendetes Material:
1. Fassadenverkleidung: Colorbond Monument Matt, ENSEAM 265, LYSAGHT
2. Bodenbelag: Tasmanische Eiche, weiß lackiert, 85mm breit T&G, Sydney Flooring
3. Türen: Aluminium-Pulverbeschichtung, Stegbar
4. Fenster: Aluminium-Pulverbeschichtung, Stegbar
5. Dacheindeckung: Colorbond Schiefergrau, KLIP LOK 406, LYSAGHT
6. Innenbeleuchtung: About Space
7. Inneneinrichtung: Maßgeschneiderte Tischlerei

Read story in EnglishFrançaisItalianoEspañol and Português

Featured Projects
Latest Products
News