Daylesford 1863

Daylesford 1863

Architekt
Moloney Architects
Standort
Daylesford VIC, Australia | View Map
Projektjahr
2019
Kategorie
Privathäuser
Ben Hosking

Daylesford 1863

Moloney Architects als Architekten

Daylesford 1863", das als dreiteiliges Wohnhaus konzipiert wurde, besteht aus einem restaurierten Haus des Kulturerbes, einem zeitgenössischen Pavillonanbau und einer Verbindungsstraße, die zum Verweilen einlädt.

 

Das "Parsonage"-Gebäude wurde vollständig restauriert und renoviert und beherbergt 3 Schlafzimmer, 2 Bäder, ein Arbeitszimmer und einen formellen Aufenthaltsraum. Der neue Flurbogen aus schwarzem Stahl spiegelt die Designphilosophie wider - die ursprüngliche Struktur zu feiern, aber auch neue Interventionen klar zu identifizieren.

 

Dieser Ansatz erstreckt sich auch auf die Südfassade der ursprünglichen Struktur, wo ein schlecht gebauter Anbau aus den 1990er Jahren abgerissen wurde. Große Öffnungen mit schwarzem Stahlrahmen markieren den Ort der früheren Renovierungen - und schaffen einen überdachten Essplatz im Freien innerhalb des ursprünglichen Hauses. Diese gestalterische Geste trägt nicht nur dazu bei, die Geschichte des Ortes festzuhalten, sondern hilft auch, die ursprüngliche Struktur mit der Landschaft zu verbinden und Ansichten der umgebenden "Kirchenlandschaft" zu rahmen.

 

An der Südgrenze wurde ein neuer Pavillon hinzugefügt, um einen privaten Hof zwischen den Strukturen und dem Zugang zum Nordlicht zu schaffen - ein besonders wichtiger Aspekt für unsere Kunden in den berüchtigten Wintern von Daylesford. Das Design des Pavillons, der als eine Reihe von Nord-Süd ausgerichteten Ebenen entworfen wurde, strebt nach Licht ohne die Kosten der Masse.

 

Ein neuer Flur oder eine neue "Galerie", die den Pavillon mit dem ursprünglichen Haus verbindet, lädt uns zum Verweilen und Verweilen ein, anstatt uns nur hindurchzubewegen.

 

Wie lautete die Projektbeschreibung?

Die Projektvorgabe lautete, ein 1863 erbautes Pfarrhaus zu erweitern, um ein zeitgenössisches Haus mit viel Sonnenlicht zu beherbergen.

 

Was waren die wichtigsten Herausforderungen?

Im Zentrum des historischen Kirchenbezirks von Daylesford gelegen, schränkte die Denkmalschutzbehörde den neuen Entwurf so ein, dass die Aussicht auf die umliegenden Kirchengebäude nicht unterbrochen wurde. Es war ein Hauptanliegen der Bauherren, die Höhe des neuen Erweiterungsbaus niedrig zu halten, um die Sicht auf das Grundstück von der Straße aus zu erhalten.

 

Ein weiteres Hauptanliegen der Bauherren war es, das Nordlicht in einem nach Süden ausgerichteten Hinterhof einzufangen.

 

Was waren die Lösungen?

Die Höhe des neuen Erweiterungsbaus wurde niedrig gehalten, während alle Innenräume weiterhin auf einer Ebene blieben. Dieser Ansatz bedeutete, dass wir die gestalterische Identität des Projekts im Detail und in der Materialität und nicht in der "großen architektonischen Geste" festlegen mussten.

 

Die Lage des neuen Pavillons im hinteren Teil des Blocks schafft einen sonnendurchfluteten Innenhof, der von den neuen und alten Strukturen geteilt wird. Dieser private Raum bietet eine Reihe von Sitzgelegenheiten, um den Blick auf das Alte und das Neue zu genießen.

Dieser Artikel ist in mehreren Sprachen verfügbar.
Teilen oder Hinzufügen von Daylesford 1863 zu Ihren Sammlungen
Projekt-Kredite
Rustic Canyon Residence
nächstes Projekt

Rustic Canyon Residence

Privathäuser
Los Angeles, CA, United States - Bau abgeschlossen in 2017
Projekt anzeigen