Cushman & Wakefield DC Büro Renovierung

Projektname auf Englisch
DC Office Renovation
Architekt
HGA

Gensler
Standort
Washington, D.C., USA | View Map
Projektjahr
2022
Kategorie
Büros
Produkt-Spezifikationsblatt

ElementMarkeProduct Name
Custom RugJAMIE STERN Furniture, Carpet & Leather
Vinyl Wallcovering (Game Room) MDC Wallcoverings
Metal Ceilings and Column Covers Pure + FreeForm
Felt booths FilzFelt
FabricsArchitex
Porcelain FloorAtlas Concorde

Produkt-Spezifikationsblatt
Vinyl Wallcovering (Game Room)
Metal Ceilings and Column Covers
Felt booths
nach FilzFelt
Fabrics
nach Architex
Porcelain Floor

Cushman & Wakefield DC Büro Renovierung

HGA als Architekten

Das Immobiliendienstleistungsunternehmen Cushman & Wakefield verlängerte einen langfristigen Mietvertrag für sein Büro in Washington, D.C., 2101 L Street NW. Das Unternehmen zog in die fünfte Etage um und belegte dort mehr als 38.000 Quadratmeter für seinen Arbeitsplatz der nächsten Generation. Das neue Büro wurde von HGAs Arbeitsplatzteam aus Innenarchitekten und Designern, Lichtdesignern, MEP-Ingenieuren (Mechanik, Elektrik und Sanitär) und Hardware-Spezialisten entworfen, die mit den Experten für Arbeitsplatzinnovation und Veränderungsmanagement von Cushman & Wakefield zusammenarbeiteten.

photo_credit Judy Davis, Architectural Photographer
Judy Davis, Architectural Photographer

Unter Einbeziehung der preisgekrönten Arbeitsplatzrichtlinien von Cushman & Wakefield wurde die Vision für das neue Büro des Hauptsitzes von der Erfahrung bestimmt, mit einer Vielzahl von Umgebungen, die das Arbeiten in physischen und virtuellen Realitäten ermöglichen und gleichzeitig einen Ort bieten, an den die Mitarbeiter gerne kommen, um zu arbeiten, zusammenzuarbeiten, zu lernen und erfolgreich zu sein.
HGA verfolgte einen äußerst interaktiven Ansatz, indem es mit Cushman & Wakefield zusammenarbeitete und sie in den Mittelpunkt des Designprozesses stellte. Das Ergebnis war ein außergewöhnlicher Raum, der soziale Interaktion, Zusammenarbeit und den Aufbau von Beziehungen fördert und gleichzeitig Funktionalität und Effizienz am Arbeitsplatz bietet.

photo_credit Judy Davis, Architectural Photographer
Judy Davis, Architectural Photographer

Die gesammelten Daten zeigten, dass sich die Mitarbeiter mehr gegenseitige Befruchtung wünschten, um sowohl die Unternehmenskultur zu verbessern als auch neue Geschäftsmöglichkeiten zu schaffen, die die gesamte Plattform von Cushman & Wakefield nutzen. Die Experten für Arbeitsplatzinnovation und Veränderungsmanagement von HGA haben sich Gedanken darüber gemacht, wie Nähe, Wege, Akustik, Veranstaltungen und Kreuzungen eine integrative Kultur fördern und neues Denken ermöglichen können.

photo_credit Judy Davis, Architectural Photographer
Judy Davis, Architectural Photographer

Das Büro verfügt über einen gastfreundlichen, kundenorientierten Empfangsbereich, die so genannte Arena, und bietet Annehmlichkeiten wie eine Lounge mit einer kompletten Speisekammer, einen Billardtisch, eine Bar mit Bier vom Fass für bestimmte Meetings und ein Spielzimmer für Mitarbeiter.
Auf beiden Seiten der Arena befinden sich Räume, die der Zusammenarbeit und dem geselligen Beisammensein gewidmet sind. Der Arbeitsplatz bietet ein breites Spektrum an reservierbaren Räumen, die den Bedürfnissen nach Privatsphäre, Zusammenarbeit und Wohlbefinden gerecht werden, sowie gezielte Bereiche, die sich umgestalten lassen, um verschiedene Büromodi zu unterstützen, von "Heads-down" bis "Happy Hour". Die Arena und andere zentrale Knotenpunkte im gesamten Gebäude werden Mitarbeiter und Besucher anziehen, um Kontakte zu knüpfen.

photo_credit Judy Davis, Architectural Photographer
Judy Davis, Architectural Photographer

Die neue Zentrale von Cushman & Wakefield in Washington ist eine ganze Etage kleiner als die bisherigen Räumlichkeiten im selben Gebäude. Es ist der erste neue Arbeitsplatz, den der globale Immobiliendienstleister entworfen hat, seit Covid-19 die Arbeitsweise der Menschen verändert hat. Das neue Büro hat experimentellen Charakter und ermöglicht es dem Unternehmen zu beobachten, wie seine Mitarbeiter zusammenarbeiten, ihre Prioritäten zu bestimmen und neue Trends zu erkennen, um anderen Büros dabei zu helfen, ihre Räume nach der Pandemie zu überdenken.
Team:
Gensler Design Lab - vorläufige Programmierung
Netrix - Berater für audio-visuelle Medien 
Henricksen - Spezialist für Büromöbel
JBG SMITH - Eigentümer und Betreiber des Gebäudes

photo_credit Judy Davis, Architectural Photographer
Judy Davis, Architectural Photographer
photo_credit Judy Davis, Architectural Photographer
Judy Davis, Architectural Photographer
photo_credit Judy Davis, Architectural Photographer
Judy Davis, Architectural Photographer
photo_credit Judy Davis, Architectural Photographer
Judy Davis, Architectural Photographer
photo_credit Judy Davis, Architectural Photographer
Judy Davis, Architectural Photographer

Verwendetes Material:
1. Teppichboden - Bentley Mills 
2. Individueller Teppich - Jamie Stern Design
3. Porzellanboden - Atlas Concorde 
4. Abnehmbare Wände - dHive
5. Akzentuierte Wände- Kirei
6. Filzkabinen - Filzfelt
7. Stoffe- Luum& Architex 
8. Metalldecken und Säulenverkleidungen - Pure + Freeform 
9. Wandpaneele und Drapery - Carnegie 
10. Arbeitsplatten - Silestone, LG Hauys und Wilsonart 
11. Vinyl-Wandbelag (Spielzimmer) - MDC 
12. Holzdeckentapete - Wolf Gordon

Read story in EnglishItalianoEspañolFrançais and Português

Projekt-Kredite
HGA
Architekten
Preliminary programming
Office furniture specialist
Building owner and operator
Audio-visual consultant
In diesem Projekt verwendete Produkte
Featured Projects
Latest Products
News