Specifier · Let manufacturers think along with the materialization of your project
Guomao Financial Tower

Guomao Financial Tower

Architekt
gmp · von Gerkan, Marg and Partners Architects
Standort
China | View Map
Projektjahr
2012
Kategorie
Büros
© CreatAR Images

Guomao Financial Tower

gmp · von Gerkan, Marg and Partners Architects als Architekten

Der Guomao Financial Tower in der ostchinesischen Metropole Hangzhou ist die neue Firmenzentrale des Handelsunternehmens Zhejiang International Business Group, die ihre sechs Tochterfirmen an diesem Standort zusammengeführt hat.

 

Das Bürohochhaus steht im Bezirk Qianjiang New Town. In dem prosperierenden Stadtteil hat gmp in den vergangenen zehn Jahren bereits mehrere Gebäude wie die UDC Twin Towers am Hualian Qianjiang Times Square (2011), den Jinji Büro- und Appartementkomplex (2012) und das Bankenzentrum Hangzhou D9 (2017) geplant und realisiert. Nur wenige hundert Meter Luftlinie vom Guomao Financial Tower entfernt ist derzeit der Qianjiang New City Plot 35 im Bau, deren Fertigstellung für Ende dieses Jahres avisiert sind. Maßgeblich für die Konzeption des Büroturms ist seine städtebauliche Lage: Das Baugrundstück an der Fuchun Road liegt zurückversetzt vom Qiantang-Fluss, durch den vorgelagerten öffentlichen Park reiht es sich dennoch in die Wolkenkratzer-Skyline Hangzhous entlang der Uferpromenade ein. Mit seiner zentralen Glasfuge in der Südostfassade öffnet sich das Hochhaus zu Park und Fluss. Die Geometrie des Büroturms basiert auf einem quadratischen Grundriss, dessen Außenlinien leicht geneigt und die Kanten abgerundet sind.

 

Der Turm umfasst oberirdisch 37 Büro- plus zwei Techniketagen, unterirdisch befinden sich fünf Untergeschosse. Die Regelgeschosse sind um den zentralen Kern stützenfrei gehalten und ermöglichen eine flexible Organisation der Büroeinheiten von Einzel- bis Großraumbüros. Im Bereich der Glasfuge sind mehrgeschossige Atrien angeordnet, die als Konferenz- und Besprechungsräume dienen und für Kundenempfänge und interne Veranstaltungen genutzt werden. Mit einer Fassade aus vertikalen Lisenen und horizontalen Gesimsen aus hellem Granit reizt der 170 Meter hohe Büroturm die Obergrenze für Natursteinfassaden im Hochhausbau in China aus, denn als Fassadenmaterial ist Naturstein aufgrund der mit zunehmender Höhe steigenden Windlast nur bis zu einer bestimmten Höhe zugelassen. Zwischen den Lisenen sind Lichtbänder eingelegt, die mit Einsetzen der Dämmerung den Büroturm illuminieren und die Vertikale des Fassadenrasters betonen.

Dieser Artikel ist in mehreren Sprachen verfügbar.
Teilen oder Hinzufügen von Guomao Financial Tower zu Ihren Sammlungen
Horizon House
nächstes Projekt

Horizon House

Privathäuser
San Bernardino, Paraguay - Bau abgeschlossen in 2019
Projekt anzeigen