HADDO YARD

HADDO YARD

Architekt
DENIZEN WORKS
Standort
Whitstable, UK | View Map
Projektjahr
2017
Kategorie
Gehäuse
David Barbour
Produkt-Spezifikationsblatt

ElementMarkeProduct Name
Zinc RoofBellzinc
TilesDarwen Terracotta and Faience
Steel workDV Fabs Ltd.
StairsFaversham Joinery
WindowsIdeal combi
KitchenMoosejaw Woodworks

Produkt-Spezifikationsblatt
Zinc Roof
nach Bellzinc
Steel work
Stairs
Windows
Kitchen

Haddo-Hof

DENIZEN WORKS als Architekten

Denizen Works hat ihr erstes Wohnprojekt, Haddo Yard, fertiggestellt, einen Neubau mit sieben modernen Wohnungen für den Bauträger Arrant Land.

Das Projekt auf dem Gelände eines ehemaligen Bungalows befindet sich in Whitstable, Kent, und ist nach Oliver Haddo benannt, einer Figur aus Somerset Maughams Roman "Der Zauberer". Haddo Yard ist Teil einer Reihe von Projekten, die von Arrant Land initiiert wurden, um zu erkunden, wie eine Stadt mit einer ausgeprägten visuellen Identität durch abenteuerliches, aber kontextbezogenes zeitgenössisches Design aufgewertet werden kann.

photo_credit David Barbour
David Barbour

Nachdem Arrant Land die Baugenehmigung für das Projekt erhalten hatte, beauftragte es Denizen Works mit der Entwicklung des detaillierten Entwurfs. Eine erste Entwurfsprüfung führte zu einer Neuplanung der Wohnungen und Gemeinschaftsräume sowie zu einer umfassenden Überarbeitung der Fassaden und der vorgeschlagenen Materialien. Aus Gründen der Sparsamkeit und Zweckmäßigkeit wurden alle vorgeschlagenen Änderungen im Rahmen eines immateriellen Änderungsantrags unter Beibehaltung der Gesamtmasse und -form des genehmigten Bauprojekts untergebracht.

photo_credit David Barbour
David Barbour

Das Ergebnis sind 6 Zweibett-Wohnungen und 1 Einbett-Wohnung auf drei Etagen. 1-Bett-Wohnung, die sich über drei Etagen erstrecken und jeweils doppelte, nach Süden ausgerichtete Wohnräume mit Blick auf die Gärten haben.

Haddo Yard ist das erste von Denizen Works und Arrant Land fertiggestellte Gebäude und stellt eine kontextuell kühne Ergänzung der bebauten Umgebung von Whitstable dar.

photo_credit David Barbour
David Barbour

Bürgerliche Präsenz

Haddo Yard nimmt eine prominente Position an der Straße ein, direkt gegenüber dem Hauptbahnhof, und vermittelt zwischen einer kleinen Einkaufspassage im Osten und Wohngebäuden im Westen. Diese Rolle kommt durch die Gliederung der Verkleidungsmaterialien zum Ausdruck, wobei ein heller Ziegelsockel das Gebäude mit den angrenzenden Geschäften verbindet und dunkle Ziegel die oberen Stockwerke und den Sockel am westlichen Ende des Grundstücks bilden. Die visuelle Unterscheidung zwischen den kontrastierenden Ziegeln wird durch die auskragenden Obergeschosse und den tief eingelassenen Gemeinschaftseingang noch verstärkt.

photo_credit David Barbour
David Barbour

Materialien
Der unverwechselbare Charakter des Gebäudes nimmt Bezug auf den lokalen Kontext: Die dunklen Ziegelgiebel erinnern an die Formen und Farbtöne der schwarzen Fischerhütten aus Holz, die ein Synonym für die Stadt sind. 
Speziell angefertigte Ziegel, die auf die in der ganzen Stadt vorkommenden Fayence-Ziegel Bezug nehmen, wurden entworfen, um das dreieckige Giebelmotiv aufzugreifen, wobei jeder Ziegel aus drei Miniaturgiebeln besteht, die die Neigung des Hauptdaches widerspiegeln. Diese Ziegel bilden ein dekoratives Relief an der Hauptfassade, die der Öffentlichkeit zugewandt ist, und verdeutlichen die Präsenz des Gebäudes im öffentlichen Raum. Handgefertigte Eingangstüren aus Eichenholz und bronzefarben eloxierte Fensterrahmen wurden gewählt, um die Farbtöne des Ziegelmauerwerks zu ergänzen und den Sinn für Qualität zu verstärken, der im gesamten Gebäude zum Ausdruck kommt.
An der hinteren, privaten Fassade wurde mit Details und Materialien sparsam umgegangen: freiliegende Fallrohre und Blindplatten, die mit Ziegelabschnitten im Fischgrätenmuster verkleidet sind. 
Die hellen, modernen Innenräume erhalten durch die Einführung von MDF-Streichholzplatten einen Küstencharakter, die einen 900 mm hohen Bezugspunkt um die Räume herum bilden und die Gartenkübel, die Küchentischlerei und die Fensterkreuze visuell miteinander verbinden. Freigelegte Estrichböden sorgen für Struktur und bilden einen Kontrapunkt zu den schlichten weißen Raumverkleidungen. 

 

photo_credit David Barbour
David Barbour

Landschaftsbau 
Durch die durchdachte Wiederverwendung von überschüssigem Baumaterial und die Neuinterpretation von billigen, leicht erhältlichen Bauprodukten wird der Landschaft ein Maß an Aufmerksamkeit zuteil, das der Qualität des gesamten Gebäudes entspricht. 
In Anlehnung an die Materialien und Texturen der Küstenmauern entlang der Küste bildet eine dicke Betonmauer aus Wellblechschalungen eine skulpturale und robuste Begrenzungslinie, die Bepflanzung, Versorgungseinrichtungen und den Müllcontainer aufnimmt und als informelle Sitzgelegenheit dient. 
Die Oberfläche des Parkplatzes besteht aus Rasenbetonplatten, die mit einer Mischung aus Gras und kontrastierenden, harzgebundenen Zuschlagstoffen gefüllt wurden, um ein ausgeprägtes geometrisches Muster zu definieren, das das dreieckige Motiv des gesamten Projekts ergänzt. Übrig gebliebene Ziegelsteine wurden als Gartentreppen wiederverwendet, und für die Pflasterung der Gemeinschaftsgärten wurden handelsübliche Stürze verwendet. 
In den drei privaten Gärten, die zu den Erdgeschosswohnungen gehören, bilden 900 mm hohe Holzkübel mit integrierten Sitzgelegenheiten eine visuelle Erweiterung des internen Streichholzbretts, um Terrassenbereiche zu definieren und die Grundstücke zu trennen. 

photo_credit David Barbour
David Barbour

Kosten, Zusammenarbeit und Arbeitsbeziehungen

Ein wirklich kooperativer Ansatz bei der Umsetzung des Projekts war entscheidend für die bescheidenen Baukosten von £1750/qm. Da es kein traditionelles Ausschreibungsverfahren gab, konnten die Baudetails und die Innenausstattung von Anfang an in Zusammenarbeit mit Arrant Land entwickelt werden, um sicherzustellen, dass die Qualität mit den wirtschaftlichsten Mitteln erreicht wurde.

Wir diskutierten Ideen im Pub, bei nächtlichen Gesprächen auf Instagram und an einem besonders heißen Nachmittag im letzten Sommer im Meer.

Diese Zusammenarbeit und der Wunsch, die Fähigkeiten und das Fachwissen lokaler Handwerksbetriebe zu nutzen, ermöglichten ein höheres Maß an maßgeschneiderten Details, als dies normalerweise bei Wohnbauprojekten der Fall ist. Von der Küchentischlerei über die Haustüren und die Beschläge bis hin zur Bemalung der Türnummern hat der Einsatz lokaler Handwerksbetriebe dem Projekt einen zusätzlichen Reichtum verliehen, der den Sinn für den Ort und die Identität stärkt, ohne dass dabei Kosten oder Zeitaufwand in Kauf genommen werden mussten.

Das Ziel für Haddo Yard war es, einen unverwechselbaren und zeitgemäßen Ausdruck der lokalen Identität zu schaffen. Das fertige Gebäude zeigt nicht nur eine kühne und selbstbewusste Präsenz in seinem Kontext, sondern ist auch ein Beweis für das Engagement des Büros für eine gemeinschaftliche Arbeitspraxis und seine Fähigkeit, innerhalb enger Grenzen qualitativ hochwertige Architektur zu liefern.

Dieser Artikel ist in mehreren Sprachen verfügbar.
Projekt-Kredite
Internal Landscape Villa
nächstes Projekt

Internal Landscape Villa

Privathäuser
Janáčkovy sady 2295/3, 741 01 Nový Jičín, Czechia - Bau abgeschlossen in 2020
Projekt anzeigen