House Vardåsen

House Vardåsen

Architekt
Schjelderup Trondahl architects
Standort
Grimstad, Norway | View Map
Projektjahr
2015
Kategorie
Privathäuser
Jonas Adolfsen
Produkt-Spezifikationsblatt

ElementMarkeProduct Name
VentilationA-Ventilation AS
ElectricityAgder EI-installasjon AS
concreteBygg Med Betong As
MasonryMurmester Torgeir Boye AS
PlumbingOras
Ground workPS Anlegg AS

Produkt-Spezifikationsblatt
Ventilation
Electricity
concrete
Plumbing
nach Oras
Ground work

Haus Vardåsen

Schjelderup Trondahl architects als Architekten

Das Haus Vardåsen wurde in einem gut erschlossenen Wohngebiet auf dem Varåden in Grimstad gebaut, mit Blick auf die Stadt und die Fjorde nach Süden und mit einem kompakten Garten und Naturwald nach Westen. Wegen des kleinen Grundstücks war es wichtig, das Haus zwischen den vorhandenen Bäumen und so nah wie möglich an der Straße auf der Westseite und in Richtung Norden zu platzieren. Da das Haus im Erdgeschoss für die Nutzung durch Rollstuhlfahrer vorbereitet ist, war es wichtig, kurze Wege, lokale Qualitäten, Ausblicke und natürliches Licht für diese Etage zu kultivieren. Die Organisation der täglichen Wohnräume verbindet sich mit einem fließenden Außenraum, der vorgaukelt, dass das Grundstück viel größer ist, als es tatsächlich ist. Der Blick erstreckt sich über eine Graswiese bis hin zu einem schönen Bergrücken und Laubwald in einiger Entfernung - psychologisch gesehen wird er zu einem privaten Raum.

 

Die Wände im Erdgeschoss sind aus billigen, norwegischen, konstruktiven Schlitzplatten, grob und halbtransparent "sackverputzt", polierte Betonböden und Höganäsporcellenato-Mosaikfliesen in allen Bädern.Im ersten Stock sind alle Holzwände mit weiß gewachsten Oregon-Kiefer-Sperrholzplatten verkleidet. Alle Holzböden im ersten Stock sind aus massiver Eiche.

 

Die raue, taktile Materialität des Erdgeschosses passt sanft zu den präzisen Details der Holzsperrholzoberflächen im 1. Stock und bringt alles mit Wärme und subtiler Raffinesse zusammen, ohne teuer zu sein. Die innere Raumaufteilung macht das Haus dynamisch und transparent und schafft persönliche Räume und wechselnde Erfahrungen, wenn man sich darin bewegt.

 

Das südliche Licht strömt durch die Fenster des Schlafzimmers in den Kern des Hauses, durch die innere Verglasung, die das doppelhohe Wohnzimmer mit dem 1.Stockwerk verbindet. Der fließende Raum gibt sanft preis, was man im 1.OG vorfinden könnte. Die Südwand ist eine bis zum Dach verputzte Ziegelwand, die den zum Fjord hin auskragenden Körper des 1.Stocks optisch hält.

 

Die Außenwände sind mit nachhaltigen, durchgehenden ockerfarbenen Royal-imprägnierten Holzbrettern verkleidet, sowohl die Wände als auch das Dach. Ein schmaler Glasschlitz trennt die beiden Etagen und lässt das Licht in die dunklen Bereiche des Hauses fließen, ohne alles zu verdecken. Das Haus hat eine doppelte Präsenz. Zum uninteressanten Norden und Osten hin wirkt es, abgesehen von der Eingangssituation, geschlossen, zum Küchen-, Ess- und Wohnbereich hin öffnet es sich auf eine viel fragmentiertere und individuellere Weise. Ein zentrales Indoor-Outdoor-Kamin- und Backofenarrangement unter dem auskragenden Vordach bindet die verschiedenen Wohnbereiche unter einem hohen Schornstein zusammen.

 

Die Garage dient neben der offensichtlichen Abstellmöglichkeit für Autos auch als Abgrenzung zum nördlichen Nachbarn, Gartenhaus und Werkstatt.

Dieser Artikel ist in mehreren Sprachen verfügbar.
Teilen oder Hinzufügen von House Vardåsen zu Ihren Sammlungen
Friends Avenue – Al Thanya Mall
nächstes Projekt

Friends Avenue – Al Thanya Mall

Restaurants
Al Thanya Street - Dubai - UAE - Bau abgeschlossen in 2020
Projekt anzeigen