Maslak No.1 Office Tower

Maslak No.1 Office Tower

Architekt
Emre Arolat Architecture
Standort
İstanbul, Turkey | View Map
Projektjahr
2014
Kategorie
Büros
Cemal Emden
Produkt-Spezifikationsblatt

ElementMarkeProduct Name
Facade system, Window SystemSCHÜCO
AWS 65
FW 50+ S
PlumbingVitrA Bathrooms
Metal doors, Fire-control doors, security grillesDooratür
Automatic swing doors, HardwaresDORMA HÜPPE
Exterior CladdingErbay Aluminyum
Exterior LightingFiberli

Produkt-Spezifikationsblatt
Facade system, Window System
FW 50+ S, AWS 65 nach SCHÜCO
Plumbing
Metal doors, Fire-control doors, security grilles
nach Dooratür
Automatic swing doors, Hardwares
Exterior Cladding
Exterior Lighting
nach Fiberli

Maslak No.1 Büroturm

Emre Arolat Architecture als Architekten

Die Mecidiyeköy-Maslakaxis in Istanbul ist das Gebiet, in dem sich das türkische Auslandskapital am sichtbarsten zeigt. Der Entwurf des Bürogebäudes auf dieser Achse nahe der Istinye-Verbindung wurde durch Vorgaben wie die Spannung durch die Dichte der Umgebung und die Restriktionen des Grundstücks bedingt. Der Bauherr erwartete ein prestigeträchtiges Gebäude, das genauso glänzt wie die umliegenden Gebäude, die ohne eine bestimmte Regel, einen Plan oder eine Ordnung entwickelt worden sind.

photo_credit Cemal Emden
Cemal Emden

Der Maslak No.1 Office Tower wurde nicht nur aus der Motivation heraus entworfen, die Erwartungen des Bauherrn an ein herausragendes Gebäude zu erfüllen, sondern auch mit dem Ziel, die räumliche Qualität des typischen Büros durch vertikale Innengärten zu erhöhen. Diese besondere Herangehensweise, den Standard-Büroraum aufzuwerten, hebt ihn von den anderen Projekten entlang Istanbuls bedeutendstem Geschäftsviertel" - der Büyükdere Avenue - ab und wurde durch den Entwurf einer transparenten strukturellen Hülle um einen typischen Büroblock mit einem Raster von 8,25*8,25 m erreicht.

photo_credit Cemal Emden
Cemal Emden

Diese Hülle fungiert als Sekundärfassade in Süd- und Westrichtung, ist bis zu 17 Meter vom inneren Büroblock abgesetzt und gibt den Weg frei, um 20 Meter hohe Innengärten zu erreichen. Der Zwischenraum zwischen den beiden Fassaden wurde als akustische und klimatische Pufferzone geplant.

photo_credit Cemal Emden
Cemal Emden

Der geschwungene Grundriss der Fassade aus 150*200cm großen rechteckigen Modulen wurde in Anlehnung an die Wahrnehmung von der Autobahn aus entworfen. Die Fassade erhält ihre Form durch eine fischartige Anordnung von Glaspaneelen, auf die eine halbtransparente Folie aufgebracht ist, die das Eindringen von Frischluft in den Zwischenraum ermöglicht. Die Opazität der Folie variiert je nach Ausrichtung der Fassade; an der Südfassade wird sie weniger transparent, während sich die Paneele an der Nordfassade als fast durchsichtige Gläser entpuppen.

photo_credit Cemal Emden
Cemal Emden

Ein weiteres signifikantes Merkmal des Gebäudes ist seine Durchlässigkeit im Erdgeschoss. Die Bürogebäude in diesem Viertel sind als private Gated Communities geplant und werden unabhängig voneinander gesichert und kontrolliert. Selbst in den gemeinschaftlichen Erdgeschossen ist kein freier Zugang oder Durchgang erlaubt, was eine mögliche Interaktion mit der Straße und den benachbarten, gleichartigen Komplexen verhindert. Um eine städtebauliche Durchlässigkeit zu schaffen, wird ein beträchtlicher Teil des Erdgeschosses zusammen mit der Pufferzone und der Außenterrasse des Maslak No:1 Towers von den gesicherten und privaten Bereichen des Gebäudes ferngehalten, was die Öffentlichkeit frei willkommen heißt, in der Hoffnung, dass zukünftige Entwicklungen oder Renovierungen in der Region diesen Ansatz weiterführen, um das urbane Leben rund um das Viertel zu bereichern.

photo_credit Cemal Emden
Cemal Emden
photo_credit Cemal Emden
Cemal Emden
photo_credit Thomas Mayer
Thomas Mayer
Caption
Caption
Caption

Verwendetes Material :
Äußere Verkleidung
1. Mauerwerk: PORENBETON-BAUSTEINE: NUH GAZBETON COMPANY
2. Metallplatten: ERBAY ALUMINIUM
3. Metall/Glas-Vorhangfassade: ERBAY-ALUMINIUM
4. Regenschutz: ERBAY-ALUMINIUM
5. Betonfertigteile: BOĞAZİÇİ CONCRETE

Bedachung
1. Elastomerisch: BASF POLYREA: DETAY YAPI

Fenster
1. Metallrahmen: SCHÜCO :ERBAY ALUMINIUM

Verglasung
1. Glas: VERBUNDGLAS & GEHÄRTETES GLAS: TRAKYA GLASS

Türen
1. Eingänge: AUTOMATISCHE DREHTÜREN:  DORMA
2. Türen aus Metall: METALLTÜR: TÜRATUR
3. Feuerschutztüren, Sicherheitsgitter: FEUERSCHUTZTÜREN: DOORATUR
Beschläge
1. Schlösser: DORMA
2. Schließer: DORMA
3. Ausstiegsvorrichtungen: DORMA
4. Züge: DORMA
5. Sicherheitseinrichtungen: DORMA

Innenausbau (GEBÄUDESCHALEN- UND KERNBAU)
1. Farben und Beizen: FİLLİ BOYA (Betek Boya Kimyave Sanayi A.Ş.)
2. Wandverkleidungen: LACKIERTES GLASPANEEL & EDELSTAHL: MOT DESIGN
3. Boden- und Wandfliesen: NATURAL STONE - BASALT
4. Erhöhter Bodenbelag: KALZIUMSULFAT DOPPELBODENSYSTEM: ALTAY GRUP

Einrichtung:
1. Möbel für den Empfang: NURUS

Beleuchtung:
1. Außenbereich: BELEUCHTUNG FİBERLİ

Fördermittel
1. Aufzüge/Rolltreppen: OTİS ELEVATOR
2. Sanitäranlagen: VİTRA

Energie:
1. Energiemanagement- oder Gebäudeautomationssystem: MATRİKS

Dieser Artikel ist in mehreren Sprachen verfügbar.
Teilen oder Hinzufügen von Maslak No.1 Office Tower zu Ihren Sammlungen
The Pomander House
nächstes Projekt

The Pomander House

Privathäuser
London, UK - Bau abgeschlossen in 2021
Projekt anzeigen