Pantheon House

Pantheon House

Architekt
Labics
Standort
Via Ennio Quirino Visconti, 11 - 00193 Roma, Italy | View Map
Projektjahr
2015
Kategorie
Privathäuser
Alessandra Chemollo
Produkt-Spezifikationsblatt

ElementMarkeProduct Name
WindowsSecco Sistemi SPA
Sistema OS2
Interior furnitureBarth Innenausbau KG
Interior furnitureBoffi s.p.a.
StaircaseCarrara Marble
Facade claddingLABORATORIO MORSELETTO
Switch platesMELJAC

Produkt-Spezifikationsblatt
Windows
Sistema OS2 nach Secco Sistemi SPA
Interior furniture
Interior furniture
Staircase
Facade cladding
Switch plates
nach MELJAC

Pantheon-Haus

Labics als Architekten

Der Eingriff besteht in der Renovierung eines Familienhauses, das sich in einem Gebäude aus dem XVII. Jahrhundert direkt gegenüber dem Pantheon befindet.

photo_credit Alessandra Chemollo
Alessandra Chemollo

Die Hauptentwurfsstrategie basiert auf einer zeitgenössischen Interpretation der Hauptmerkmale des Ortes in Bezug auf Geometrie, Raum und typologische Bedingungen. Die erste Entscheidung bestand darin, auf beiden Ebenen wieder die ursprüngliche Raumstruktur vorzuschlagen, die durch eine Abfolge von Räumen gekennzeichnet ist, die ineinander übergehen, ohne eine Verteilungshierarchie oder Unterschiede zwischen offen und geschlossen, privat und öffentlich. Ein Haus, das offen, transparent und gemeinschaftlich ist und dessen Raum mit einem einzigen Blick erfasst werden kann. Die Schwelle zwischen einem Raum und einem anderen wird durch ein Portal aus Marmor oder Messing verstärkt - Marmor im dritten Stock, Messing im vierten Stock - eine typische Lösung, die in einer minimalen und essentiellen Sprache entworfen wurde.

photo_credit Alessandra Chemollo
Alessandra Chemollo

Neben dieser Strategie, die die wichtigste räumliche Entscheidung war, stellte das Projekt eine weitere wichtige Herausforderung dar: der Versuch, die römische mit der japanischen Tradition zu verbinden, die der Bauherr nach einem langen Aufenthalt in Tokio liebte.  Aus diesem Grund wurde bei dem Projekt neben der sorgfältigen Verwendung von edlen und wertvollen Materialien aus der römischen Tradition - Marmor, Messing, Marmorino - ein leichter, abstrakter und trockener Ansatz gewählt.

photo_credit Alessandra Chemollo
Alessandra Chemollo

Dies ist auch der Grund, warum alle Schränke und Garderoben, die ein wesentlicher Bestandteil des Projekts sind, durch einen geometrischen Rahmen definiert und gestaltet sind, der allen spezifischen Bedürfnissen folgt und dem Rahmen der japanischen Shoji sehr ähnlich ist. Auch die Treppe, die die beiden ursprünglich getrennten Etagen miteinander verbindet und nun nach Tag und Nacht geordnet ist, folgt der gleichen Lichtstrategie: Sie ist in der Leere aufgehängt und wird nur durch einen geometrischen Rahmen aus quadratischem, massivem Messingprofil an der oberen Platte gehalten.

photo_credit Alessandra Chemollo
Alessandra Chemollo
photo_credit Alessandra Chemollo
Alessandra Chemollo
photo_credit Alessandra Chemollo
Alessandra Chemollo
photo_credit Alessandra Chemollo
Alessandra Chemollo
photo_credit Alessandra Chemollo
Alessandra Chemollo

Verwendete Materialien:
1. Verkleidung der Fassade: Marmorino, Laboratorio Morseletto
2. Bodenbelag:  
Pastellone (Erdgeschoss), Laboratorio Morseletto
Parkett (erster Stock), The Wood Alchemist
3. Türen: 
Goldmessing und Glas (Erdgeschoss)
Brüniertes Messing und Glas (erster Stock)
4. Fenster: Sistema OS2, Secco Sistemi
5. Innenbeleuchtung: Viabizzuno
6. Inneneinrichtung:  
Barth Innenausbau (alle)
Boffi (Küche)
7. Treppe:
Karraramarmor, Laboratorio Morseletto
Messing, Barth Innenausbau
8. Schalterplatten: Meljac

Dieser Artikel ist in mehreren Sprachen verfügbar.
Teilen oder Hinzufügen von Pantheon House zu Ihren Sammlungen
Projekt-Kredite
Vorobiev House
nächstes Projekt

Vorobiev House

Wohnungen
Moscow, Russia - Bau abgeschlossen in 2021
Projekt anzeigen