Paudalho Popular Houses

Paudalho Popular Houses

Architekt
nebr arquitetura
Standort
Paudalho, State of Pernambuco, Brazil | View Map
Projektjahr
2021
Kategorie
Gehäuse
Manuel Sá
Produkt-Spezifikationsblatt

ElementMarkeProduct Name
PorcelainPamesa Cerámica
Dublin Branco 58x58
Lampada Led BulboPhilips Lighting Signify
FramesAlcoa Architectural Products
slab + fiber cement tileBrasilit
Eight-hole bricks and solid bricksCerâmica Bom Jesus
GlassNorvidro

Produkt-Spezifikationsblatt
Porcelain
Dublin Branco 58x58 nach Pamesa Cerámica
Lampada Led Bulbo
slab + fiber cement tile
nach Brasilit
Eight-hole bricks and solid bricks
Glass
nach Norvidro

Paudalho Popular Houses

nebr arquitetura als Architekten

Suggestive architektonische Vorschläge für erschwinglichen Wohnraum für die Bevölkerung, schlagen Wohneinheiten von fragwürdiger Qualität, um den Wohnungsmangel im Land zu lösen, und Pernambuco ist nicht anders.

photo_credit Manuel Sá
Manuel Sá

In dem Bestreben, den Wohnraum als einen ehrlichen Raum für diejenigen zu betrachten, die ihn bewohnen, schlagen wir vor, eine Architektur mit einer einfachen und objektiven Berufung in Bezug auf Projekte zu entwerfen, die durch die Auflagen des brasilianischen Wohnungsbauprogramms unterdrückt werden.

photo_credit Manuel Sá
Manuel Sá

Im städtischen Kontext, wenn auch auf dem Lande, hat der erwartete Anteil an Natur im hinteren Teil der Parzelle in Kombination mit der auffälligen Präsenz der regionalen Fauna eine echte Höflichkeit erweckt. Die Einfachheit ist in der Regel rationell und durchsetzungsfähig, so dass sie die Herausforderung darstellte, technisch mögliche Projektrichtlinien für vier embryonale Häuser mit jeweils 58,5 m² Nutzfläche zu entwerfen. Eingefügt in bescheidene Parzellen von 8x20 Metern und ausgeführt von gering qualifizierten lokalen Arbeitskräften, dauerte die Bauzeit nur 120 Tage.

photo_credit Manuel Sá
Manuel Sá

In seiner Poesie kommt die architektonische Partei aus dem Schatten, indem sie der präzisen Kalligraphie der geraden Linien im formalen Gleichgewicht einen gewissen substantiellen Rhythmus verleiht. Die Knappheit der sanften Konturen steht über der Überheblichkeit der Punkte und Kanten in geometrischer Raffinesse.

photo_credit Manuel Sá
Manuel Sá

Das Projekt hinterfragt die feindlichen Dimensionen und die energetischen Prinzipien der Raumökonomie, die für das beliebte Haus stigmatisiert sind. In der Freude an der Leere, die aus der Höhenzeichnung entsteht, wird der Himmel zum Horizont, weil es wenig Boden gibt.

photo_credit Manuel Sá
Manuel Sá
Caption
Caption

Verwendete Materialien:
1. Pamesa - Porzellan Dublin Branco 58x58
2. Alcoa - Rahmen
3. Cerâmica Bom Jesus - Achtlochziegel und Vollziegel
4. Norcola - Anstriche
5. Norvidro - Glas

Read story in EnglishPortuguêsItalianoEspañol and Français

Projekt-Kredite
Featured Projects
Latest Products
News