Redwood Yatomi DC "KLÜBB" area

Redwood Yatomi DC "KLÜBB" area

Architekt
Takato Tamagami
Standort
Yatomi City, Aichi, Japan | View Map
Projektjahr
2018
Kategorie
Primarschulen

Sekundarschulen
Masaya Yoshimura
Produkt-Spezifikationsblatt

ElementMarkeProduct Name
PlasteringABC Trading
PlasteringSPEC
Russian birch plywoodTetsuya Japan
Cork flooringToa-Cork
Aluminum sashYKK AP

Produkt-Spezifikationsblatt
Plastering
Plastering
nach SPEC
Russian birch plywood
Cork flooring
nach Toa-Cork
Aluminum sash
nach YKK AP

Redwood Yatomi DC "KLÜBB"-Gebiet

Takato Tamagami als Architekten

KLÜBB-Gebiet

Das rasante Wachstum des E-Commerce-Marktes hat die Entwicklung großer gemieteter Logistikanlagen im ganzen Land veranlasst, die auf verschiedene Branchen wie Online-Händler, Frachtunternehmen und Hersteller ausgerichtet sind. Der Kunde, der bereits eine Reihe von Logistikanlagen entwickelt hat, beschloss, sich vom Bau effizienzorientierter Anlagen abzuwenden und stattdessen neue Anlagen zu schaffen, die auf dem Konzept des "human-centered design" basieren. Bei dieser Projektreihe, die als KLÜBB-Areal" bezeichnet wird, geht es darum, in den Logistikanlagen Bereiche für die Mitarbeiter zu schaffen, die eine Kindertagesstätte, Läden und Ruhebereiche umfassen, um eine komfortable und menschenzentrierte Arbeitsumgebung zu schaffen. Wir waren von Anfang an an der Gestaltung der KLÜBB-Area-Projekte beteiligt, und die Redwood Yatomi DC KLÜBB-Area ist nach der Redwood Nanko DC1 (2016 fertiggestellt), der Redwood Nanko DC2 und der Redwood Fujiidera DC die vierte in dieser Reihe. 

photo_credit Masaya Yoshimura
Masaya Yoshimura
photo_credit Masaya Yoshimura
Masaya Yoshimura

Zickzack-Wand
Bei früheren Projekten befand sich die Lounge im obersten Stockwerk mit guter Aussicht, während die Kindertagesstätte im ersten Stockwerk untergebracht war, um den täglichen Pendlerverkehr zu erleichtern. Bei diesem Projekt wurde der Raum, der sich vom Haupteingang bis zur südwestlichen Ecke im ersten Stock erstreckt und 10 m x 10 m x 5 Spannweiten einnimmt, dem KLÜBB-Bereich gewidmet, der sowohl die Lounge als auch die Kindertagesstätte umfasst. Unsere Idee war es, den gesamten Bereich mit einer zickzackförmigen Wand mit Öffnungen in verschiedene Richtungen zu umhüllen, um die Verbindung zwischen der Kindertagesstätte und dem Laden zu verbessern und den Innenraum mit der umliegenden Landschaft zu verbinden. Die zickzackförmige Wand setzt sich von außen nach innen fort und wechselt von einer Trennwand zwischen dem Laden und dem Aufenthaltsraum zu einer Bank, zu einer Trennwand eines kleinen Raums mit einem erhöhten Boden und schließlich zu einer Außenwand der Kindertagesstätte. Ein Spielplatz befindet sich vor der Kindertagesstätte, eine Terrasse und ein Platz vor dem Eingang der Lounge. Sie sind so angeordnet, dass sie leicht zugänglich sind und die Bereiche für Kinder und Erwachsene voneinander getrennt sind. Die Lounge, der Platz und die Terrasse sind als Ort gedacht, an dem sich die Eltern nach dem Abholen ihrer Kinder treffen können, und als lebendiger Treffpunkt, der mit dem Laden und der Kindertagesstätte verbunden ist.  

photo_credit Masaya Yoshimura
Masaya Yoshimura
photo_credit Masaya Yoshimura
Masaya Yoshimura

Verweilen im Schatten / Ausdruck des Schattens
Der Außenraum der riesigen Lagerhalle bietet wenig Schutz vor Sonne und Regen und ermöglicht einen Blick über weite Strecken. Die zickzackförmigen Terrassen mit Dachvorsprüngen, Erkern und Fenstermulden dieses Gebäudes schaffen schattige Bereiche, in denen die Menschen bequem verweilen können. In der Lounge sind die Stühle und Tische entlang der Zickzackwand so angeordnet, dass sich die Blicke der Menschen nicht direkt treffen, um ein Gefühl von Privatsphäre und Komfort an jedem Ort zu vermitteln. Die skulpturalen Schatten, die durch die Zickzack-Wand entstehen, sind abstrakt und stehen in deutlichem Kontrast zu dem flachen Äußeren der Anlage, was der Fassade einen deutlichen Ausdruck verleiht, der sie sofort als Gemeinschaftsräume ausweist. Große und kleine Fenster, die in verschiedenen Winkeln angeordnet sind, bringen tagsüber beeindruckendes natürliches Licht ins Innere und beleuchten die Fassade, um nachts die Anwesenheit von Menschen im Inneren zu zeigen.

photo_credit Masaya Yoshimura
Masaya Yoshimura
photo_credit Masaya Yoshimura
Masaya Yoshimura

Read story in EnglishPortuguêsEspañolFrançais and Italiano

Featured Projects
Latest Products
News