The Canyon Country Campus
Jason Rick
Produkt-Spezifikationsblatt

ElementMarkeProduct Name
HerstellerCitadel Architectural
Envelope 2000
HerstellerSarnafil US
Sarnafil G410 Roofing Membrane
HerstellerBEGA
HerstellerKawneer
HerstellerSolatube International
HerstellerStone Panels

Produkt-Spezifikationsblatt
Hersteller
Envelope 2000 nach Citadel Architectural
Hersteller
Sarnafil G410 Roofing Membrane nach Sarnafil US
Hersteller
nach BEGA
Hersteller
nach Kawneer
Hersteller
Hersteller

Der Canyon Country Campus

KBZ Architects als Architekten

Im Jahr 2005 erkannte das College of the Canyons (COC) in Santa Clarita, dass die benachbarte Gemeinde Canyon Country" einen eigenen, großen Campus benötigte. Das Gebiet hatte sich schnell von einem verschlafenen ländlichen Landwirtschafts- und Viehzuchtgebiet zu einem der bevölkerungsreichsten Gebiete der Stadt entwickelt, und seine Bewohner benötigten eine qualitativ hochwertige Ausbildung, die sowohl geografisch als auch finanziell zugänglich und auf den spezifischen Bedarf der Gemeinde an Arbeitskräften zugeschnitten war.

Standort | Motiviert durch die Möglichkeiten, die ein neuer Campus bieten könnte, identifizierte die COC 70 Hektar zerklüftetes Vorgebirgsgelände und begann sofort mit der Planung eines groß angelegten, modernen Campus, der flexibel die neuesten Bildungsmodalitäten und -technologien einbeziehen kann. Die steile Topografie des Geländes bietet halbmondförmige Geländeformen mit spektakulären Ausblicken nach Norden, Westen und Südwesten. Außerdem liegt es ideal abseits des viel befahrenen Sierra Highway, der das Gelände am Fuße der Ausläufer umgeht. Diesen Vorteilen standen jedoch auch entsprechende Herausforderungen gegenüber: Das steile Gelände stellte eine Herausforderung für Planung, Planierung, Zugänglichkeit und Verkehr dar, der nahegelegene Sierra Highway verursachte potenzielle Lärmbelästigung und Probleme mit der Ein- und Ausfahrt, und die Schönheit dieses ländlichen Standorts in Südkalifornien war natürlich auch mit Problemen wie Bränden, Erdbeben, Erdrutschen, Wind und Hitze verbunden.

photo_credit Jason Rick
Jason Rick

Zusammenarbeit | Zusätzlich zur umfassenden Programmierung, den Machbarkeitsstudien und der Standortanalyse begann das Architektenteam schnell mit der Zusammenarbeit mit verschiedenen Interessengruppen wie Fakultätsmitgliedern und Mitarbeitern, Studenten, Vertretern der Campus-Einrichtungen und Mitgliedern des Programms für behinderte Studenten sowie einem beratenden Ausschuss von Gemeindemitgliedern. Das Architektenteam traf sich regelmäßig mit diesen Gruppen und stellte alle planungsbezogenen Unterlagen/Zeichnungen über eine spezielle FTP-Site zur Verfügung, die den Nutzergruppen die Möglichkeit bot, sich direkt zu allen Aspekten des Entwurfs- und Bauprogramms zu äußern. Als Ergebnis dieses kollektiven Prozesses legten das Architektenteam und die Nutzergruppen gemeinsam drei Prioritäten für die Gestaltung des neuen Campus fest:


Flexibles und anpassungsfähiges Lernen | Bereitstellung großzügiger, gut gestalteter Räume für Lernen, Lehren und informelle pädagogische Interaktion, die mit zukünftigen Technologien und Bildungs-/Arbeitnehmerbedürfnissen wachsen und sich weiterentwickeln können, einschließlich der Integration von Lernumgebungen im Freien (ein Ziel, das bereits vor dem COVID festgelegt wurde).

photo_credit Jason Rick
Jason Rick

Inklusion | Schaffung eines einladenden, benutzerfreundlichen und leicht zu navigierenden Campus und seiner Einrichtungen für die unterschiedlichsten Studenten, Dozenten und Mitarbeiter (einschließlich Menschen mit Behinderungen) und Sicherstellung der Einbeziehung der größeren Canyon Country-Gemeinschaft in die Nutzung und den Genuss des Campus.

Respekt für die Umwelt | Schaffung eines Campus, der die unglaubliche Schönheit des Geländes auf nachhaltige Weise respektiert und schützt und die Eigenschaften des Geländes nutzt, um zu den Erfahrungen der Nutzer beizutragen.

photo_credit Jason Rick
Jason Rick

Das Ergebnis dieser Zusammenarbeit ist ein lebendiger neuer Campus mit flexiblen und anpassungsfähigen Räumen im Innen- und Außenbereich, die eine Vielzahl von Bildungsprogrammen und Aktivitäten unterstützen und den sich ständig ändernden Bedürfnissen und Zielen der Studenten, der Hochschule und der Gemeinde gerecht werden.

Design & Nachhaltigkeit | Die Einrichtungen des Campus sind auf abgestuften Ebenen angeordnet, um sich an das steile Gelände anzupassen. Der parallel zum Sierra Highway verlaufende und an diesen angrenzende Hügel wurde in seinem natürlichen Zustand vor der Bebauung erhalten, um den Lärm und die visuellen Aktivitäten, die durch den nahe gelegenen Highway-Verkehr verursacht werden, abzudämpfen. Der Eingang zum Campus befindet sich am einen Ende des Hügels und am anderen Ende die Ausfahrt zum Sierra Highway.

photo_credit Jason Rick
Jason Rick

Die Platzierung und Gestaltung der Campus-Gebäude schafft ein visuelles Gleichgewicht auf dem Gelände und vermittelt dem Erstbesucher einen klaren Eindruck von der Ordnung und Hierarchie der Campus-Komponenten. Die Masse der Campus-Gebäude wurde als Ganzes komponiert, wie eine Stadtsilhouette mit der größten Masse im Zentrum und Gebäuden, die nach außen hin immer kleiner werden. Jedes einzelne Gebäude trägt auf seine Weise dazu bei, die ursprünglichen Planungsziele für den Campus zu erreichen.

Das Don Takeda Science Center | Das erste permanente Gebäude auf dem Campus setzte den goldenen Standard für Qualität und bildete die ästhetische Grundlage für die anderen Gebäude. Das vierstöckige, 55.000 Quadratmeter große Gebäude, das teilweise in das Gelände hineingebaut wurde, um die Hanglage auszugleichen, beherbergt die Klassenzimmer, den Hörsaal und die wissenschaftlichen Laborräume des Colleges.

photo_credit Jason Rick
Jason Rick

Das Student Services & Learning Resources Center | Als die andere Hälfte des Campus-Kerns beherbergt diese 55.000 Quadratmeter große Einrichtung wichtige Studenten-Support-Dienste wie Zulassung und Registrierung, finanzielle Hilfe, Beratung und Nachhilfe, zusammen mit einer Bibliothek, Klassenzimmern, Büros und anderen Campus-Diensten.

Die zentrale Heiz- und Kühlanlage | Die in die Erde eingegrabene Dachfläche von 6.000 Quadratmetern bietet eine optimale Fläche für Bepflanzungen, die (1) von Lehrprogrammen genutzt werden und (2) die Initiative des Campus für Biodiversität unterstützen.

photo_credit Jason Rick
Jason Rick

Dieser zentrale Brennpunkt des Außenraums, der Campus Core, befindet sich zwischen den oben beschriebenen spiegelnden Gebäudestrukturen:

The Main Plaza | Dieser primäre Fußgängerbereich, der neue Studenten, Dozenten und Besucher willkommen heißt und leitet, verankert die ständigen Einrichtungen und leitet die Fußgängerströme zu den einzelnen Gebäuden. Das Design des Hauptplatzes schafft auch ein visuelles Gleichgewicht für das Gelände und bietet dem Erstbesucher eine klare und verständliche Hierarchie zwischen den Strukturen des Campus.

photo_credit Jason Rick
Jason Rick

Das Freiluft-Amphitheater | Seit seiner Gründung hat sich der Campus dafür eingesetzt, den Studenten und der größeren Gemeinschaft einen Ort für eine Vielzahl von Aktivitäten im Freien zu bieten, wie z. B. die beliebte "Star Party" und die Filmnacht-Veranstaltungen. Der Außenbereich bietet Sitzplätze für mehr als 200 Studenten und/oder Zuschauer, und seine Platzierung entlang der kompositorischen Achse des Campus ermöglicht es dem Amphitheater, den Hauptplatz zu vervollständigen und den Blick auf den Eingang des Campus zu gestalten. Das Amphitheater, das vor der Pandemie errichtet wurde, diente dem Campus und den Studenten während der Abriegelung als wahrer Rettungsanker, da es dem Campus ermöglichte, wichtige Bildungsangebote im Freien schneller umzusetzen, um die Unterbrechung des Unterrichts zu minimieren.

Der obere Platz | Der obere Platz bildet ein Gegengewicht zur Energie und Aktivität des Hauptplatzes, indem er Studenten, Lehrkräften und Gästen schattige, kühle und ruhige Versammlungsmöglichkeiten unter seinem ausgedehnten Laubdach bietet, das in den Wintermonaten auch Schutz vor den vorherrschenden Winden bietet. Diese Grünfläche verbindet die Fußgängerzone mit den umliegenden akademischen Strukturen in einer kohärenten und funktionalen Weise.

Projekt-Kredite
Project Spotlight
Product Spotlight
Nachrichten
MVRDV imagines mixed-use Pixel development in Abu Dhabi as an oyster
24 Juli 2024 Nachrichten
MVRDV stellt sich die gemischt genutzte Pixel-Entwicklung in Abu Dhabi als Auster vor

Das internationale Architekturbüro MVRDV hat Pixel fertiggestellt, ein gemischt genutztes Entwi... Mehr

Atelier L’Abri’s design for minimal wooden pavilion embraces sustainable regeneration and self-sufficiency
23 Juli 2024 Nachrichten
Der Entwurf des Ateliers L'Abri für einen minimalistischen Holzpavillon steht für nachhaltige Regeneration und Selbstversorgung

Das in Montreal ansässige Architektur- und Bauunternehmen Atelier L'Abri hat den Melba-Pavillon... Mehr

Seattle’s Maritime Innovation Center: A catalyst for the Blue Economy
22 Juli 2024 Nachrichten
Das Maritime Innovationszentrum in Seattle: Ein Katalysator für die blaue Wirtschaft

Der Hafen von Seattle hat kürzlich den ersten Spatenstich für das neue Maritime Innovation... Mehr

Monumental sculptures appear to embrace and support Fragment Apartments in Prague
22 Juli 2024 Nachrichten
Monumentale Skulpturen scheinen die Fragment Apartments in Prag zu umarmen und zu stützen

Das Prager Kreativstudio QARTA Architektura hat die Entwicklung eines Apartmentkomplexes im Prager S... Mehr

Key recent projects by Baumschlager Eberle Architekten
22 Juli 2024 Nachrichten
Die wichtigsten aktuellen Projekte von Baumschlager Eberle Architekten

Baumschlager Eberle Architekten ist ein internationales Architekturbüro, das für seine kon... Mehr

XISUI Design creates serene woven metal pavilion inspired by bird nest and eggshell structures
19 Juli 2024 Innovationen
XISUI Design entwirft einen ruhigen, gewebten Metallpavillon, der von Vogelnest- und Eierschalenstrukturen inspiriert ist

XISUI Design mit Sitz in Shanghai ist ein multidisziplinäres Studio mit einem Team aus Architek... Mehr

Kinder Land Bridge and Cyvia and Melvyn Wolff Prairie: A Green Oasis in Houston’s Urban Heart
19 Juli 2024 Nachrichten
Kinder Land Bridge und Cyvia und Melvyn Wolff Prairie: Eine grüne Oase in Houstons Stadtzentrum

Der Memorial Park, eine ikonische städtische Grünfläche in Houston, Texas, wird seit... Mehr

Perkins&Will designs collaborative London-based head office building and “living lab”
18 Juli 2024 Nachrichten
Perkins&Will entwirft gemeinschaftliches Londoner Hauptverwaltungsgebäude und „Living Lab“

Das weltweit tätige Architektur- und Designbüro Perkins&Will entwarf die Londoner Euro... Mehr