Vertical House

Vertical House

Architekt
Mitsuori Architects
Standort
Flemington, Victoria, Australia | View Map
Projektjahr
2019
Kategorie
Privathäuser
Michael Kai Photography
Produkt-Spezifikationsblatt

ElementMarkeProduct Name
Countertops and splashbackCosentino
RoofingLysaght
Klip-Lok
Joinery fronts and benchtopPolytec
Melamine
Timber batten rainscreen, Timber deckingAccoya
Laundry troughAbey
Porcelain tilesAcademy Tiles

Produkt-Spezifikationsblatt
Countertops and splashback
Roofing
Klip-Lok nach Lysaght
Joinery fronts and benchtop
Melamine nach Polytec
Timber batten rainscreen, Timber decking
nach Accoya
Laundry trough
nach Abey
Porcelain tiles

Vertikales Haus

Mitsuori Architects als Architekten

Mit einer verfügbaren Grundstücksfläche von nur 45 m² bestand unsere Aufgabe und primäre Designherausforderung darin, einen einzigartigen und energieeffizienten Anbau an ein zweistöckiges Reihenhaus auf einem steil abfallenden Grundstück in der Innenstadt von Melbourne zu schaffen. Der Anbau umfasst eine Küche und einen Wohnbereich, ein Arbeitszimmer, ein Bad, eine Waschküche und ein Schlafzimmer. Alle Räume sollten sich nahtlos an die einzelnen Ebenen des bestehenden Gebäudes anschließen.

photo_credit Michael Kai Photography
Michael Kai Photography

Ein dreigeschossiger vertikaler Anbau, der als eine Reihe von ineinandergreifenden "gestapelten" Räumen und Volumen konzipiert ist, schließt intuitiv an jede Ebene des bestehenden Hauses an. Eine Reihe von skulpturalen Lichtschächten dient der visuellen Erweiterung der Räume, der Kontrolle der Ausblicke und der energieeffizienten natürlichen Belüftung des Hauses. Am Ende eines traditionellen viktorianischen Flurs eröffnet sich den Bewohnern ein Blick in den Himmel und ein hoch aufragender vertikaler Raum, der Alt und Neu miteinander verbindet.

photo_credit Michael Kai Photography
Michael Kai Photography

Eine ebenerdige Küche und ein Familienwohnzimmer werden von oben mit natürlichem Licht durchflutet. Dieser Raum wirkt trotz seiner kompakten Größe und der halb versunkenen Lage offen und geräumig. Auf der mittleren Ebene befinden sich ein Arbeitszimmer, eine Waschküche und ein Badezimmer, die vom oberen Treppenabsatz der ursprünglichen Treppe aus zugänglich sind. Diese Räume mit ihrem Blick auf die Skyline der Stadt sind sowohl unerwartet als auch reizvoll. In der obersten Etage überblickt ein offenes Schlafzimmer im Loft-Stil den dreistöckigen, lichtdurchfluteten Hohlraum.

photo_credit Michael Kai Photography
Michael Kai Photography

STATEMENT DES ARCHITEKTEN

Der Entwurf dieses dreigeschossigen "vertikalen" Anbaus ist in einzigartiger Weise durch die vorhandenen Standortbedingungen geprägt. Unsere einzige Möglichkeit, dieses Haus zu erweitern, befand sich auf der Rückseite des Gebäudes, wo eine zweigeschossige Ziegelmauer einen kompakten und steil abfallenden Garten dominiert. Da es sich um eines von mehreren Reihenhäusern entlang der Straße handelt, wurde klar, dass die Aussicht und die Gebäudemasse bei diesem Projekt eine große Herausforderung darstellen würden. Eine Reihe von ineinander greifenden Räumen ist vertikal gestapelt und mit jeder Ebene des bestehenden Hauses verschränkt. Die "Erweiterung" ist auf jeder Ebene erlebbar und ermöglichte es uns, eine Reihe von Ausblicken durch das Haus auf die dahinter liegende Stadtlandschaft zu schaffen.

photo_credit Michael Kai Photography
Michael Kai Photography

SCHLÜSSEL-MERKMALE

- Äußerst kompakter Um- und Anbau an ein zweigeschossiges viktorianisches Reihenhaus auf einem steil abfallenden Grundstück.

- Planung und Entwurf zur Minimierung der Grundfläche des Gebäudes durch Schaffung einer Reihe von gestapelten und ineinandergreifenden Räumen, die auf jeder Ebene geschickt mit dem bestehenden Gebäude verbunden sind.

- Die Anordnung der Räume nutzt die Vorteile der weiten Ausblicke und bewahrt gleichzeitig ein starkes Gefühl der Privatsphäre.

- Vertikale Hohlräume werden genutzt, um thermische Schächte und Lichtschächte zu schaffen, die die Innentemperaturen im Gebäude regulieren und das Innere mit Sonnenlicht durchfluten.

photo_credit Michael Kai Photography
Michael Kai Photography
photo_credit Michael Kai Photography
Michael Kai Photography
photo_credit Michael Kai Photography
Michael Kai Photography
photo_credit Michael Kai Photography
Michael Kai Photography
photo_credit Michael Kai Photography
Michael Kai Photography

Verwendete Materialien :
1. Außenwände:  
Zementputz, Aluminium-Verbundverkleidung, Accoya-Holzlatten-Regenschutz, Quantum Timber 
Oberflächen Quantec Beize
2. Dacheindeckung: Lysaght Kilp Lok 700 Metalldeckendach
3. Innenwände 
Resene-Farben
Gipskarton-Wände und -Decken
Academy Tiles Feinsteinzeugfliesen
4. Fenster und Türen 
AWS Aluminium Tür- und Fensterrahmen
Velux Oberlichter
Designer Türbeschläge
5. Bodenbeläge 
Polierte Betonböden
Accoya-Terrassendielen
Quantum Timber Finishes Black Japan Beize
Acedemy Tiles Feinsteinzeugfliesen
6. Beleuchtung & Elektrik:
Masson for Light Downlights & LED-Beleuchtungsbänder, Bright Green Downlights, INLITE Downlights, ISM Objects Wandleuchten
Elektrische Schalter von Clipsal
7. Küche:
2-Pack-Polyeurethan-Tischlerfarben-Finish
Consentino Dekton Arbeitsplatten und Spritzschutz
Massive Blackbutt Timber Tischlerarbeiten
Treetex Hartwachsöl
Hafele Beschläge
8. Bäder
Consentino Dekton ultrakompakte Arbeitsplatten
Blackbutt Holzfurnier-Tischlerei
Astra Walker Armaturen und Ausstattungen
Caroma Sanitärkeramik
Veitch Duschrost
9. Wäscherei:
Polytec Melamin-Tischlerei-Fronten und Tischplatte
Abey Wäschetrog
Astra Walker Armaturen
10. Fensterausstattungen: Helioscreen Innen- und Außenjalousien

Dieser Artikel ist in mehreren Sprachen verfügbar.
Teilen oder Hinzufügen von Vertical House zu Ihren Sammlungen
In diesem Projekt verwendete Produkte
Work & Co Office
nächstes Projekt

Work & Co Office

Büros
Copenhagen, Denmark - Bau abgeschlossen in 2020
Projekt anzeigen